Klassiker mit eigener Note

Während der deutsche Markt für personalisierte Bücher ein Nischengeschäft bleibt  – zuletzt haben Tchibo und der Dienstleister PersonalNovel 2008 vergeblich versucht, den Markt zu beackern (hier mehr) – engagiert sich mit Penguin jetzt ein großer britisch-US-amerikanischer Verlag auf diesem Gebiet. Für 17 Dollar (Porto frei) können Leser auf der Seite Penguin Personalized 2.0 personalisierte Klassiker von Dickens, Twain, Fitzgerald & Co. bestellen.

Auf einer Seite im Buch werden Foto und Text des Kunden gedruckt. Aktuell stehen jedoch nur zehn Titel zur Auswahl.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Klassiker mit eigener Note"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten