Dritte Klasse fehlt

Die Berliner „taz“ war bei der von Hoffmann und Campe organisierten Präsentation des Buchs „Deutschland dritter Klasse“, das sich dem Leben der „Unterschicht“ widmet. Julia Friedrichs, Eva Müller und Boris Baumholt, drei Journalisten, haben fürs Fernsehen – und jetzt auch fürs Buch – Menschen begleitet, die von ihrem Geld nicht leben können: eine Familie von Hartz-IV-Empfängern, Geringstverdiener, Förderschüler. Die Berliner wundern sich, dass sehr viel über die Unterschicht geredet worden sei, aber ohne sie. „Warum sitzen nicht die Betroffenen da vorne oder noch besser: woanders? Irgendwo, wo sie der Mittelschicht auf Augenhöhe begegnen können.“

Julia Friedrichs u.a.: Deutschland dritter Klasse. Hoffmann und Campe 2009, 14,95 Euro.
taz.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Hugo Hamilton: Legenden. Luchterhand 2008, 19,95 Euro.
nzz.ch

Cees Nooteboom: Nachts kommen die Füchse. Suhrkamp 2009, 19,80 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Angelika Reitzer: Frauen in Vasen. Haymon-Verlag 2008, 17,90 Euro.
nzz.ch

Sachbuch

Hélène Berr: Pariser Tagebuch 1942–1944. Hanser 2009, 21,50 Euro..
nzz.ch

Klaus Garber: Literatur und Kultur im Europa der Frühen Neuzeit. Gesammelte Studien. Wilhelm Fink Verlag 2009, 98 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Claude Lanzmann: Le lièvre de Patagonie. Gallimard 2009.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 35)

Adrian Nicole LeBlanc: Zufallsfamilie. Liebe, Drogen, Gewalt und Jugend in der Bronx. Deuticke 2009, 24,90 Euro.
taz.de

Janne Lehtinen: Night Shift. Hatje Cantz 2009, 39,80 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Friedrich Pfäfflin (Hg): Büffelhaut und Kreatur. Ein unterdrücktes Kapitel in den ,Letzten Tagen der Menschheit‘. Friedenauer Presse 2009, 9,50 Euro.
tagesspiegel.de

Mithu M. Sanyal: Vulva. Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts. Wagenbach 2009, 19,90 Euro.(Interview)
stern.de

Christoph Schlingensief: So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein! Tagebuch einer Krebserkrankung. Kiepenheuer & Witsch 2009, 18,95 Euro.
tagesspiegel.de

Helmut Schmidt, Giovanni di Lorenzo: Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt. Kiepenheuer & Witsch 2009, 16,95 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Jochen Schmidt: Schmidt liest Proust. Quadratur der Krise. Voland & Quist 2008, mit CD. 19,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Monica Seles: Getting a grip. Avery 2009, ca. 22 Euro.
welt.de

VORAUSGESEHEN – Bücher im Fernsehen

Der Fernsehfilm „Der Tiger oder Was Frauen lieben!“ (heute, 20.15 Uhr, ARD) thematisiert zwar kein Buch, wohl aber das Buchmilieu, und zwar das in Frankfurt („Fischkamp“). Laut „Frankfurter Rundschau“ ist der Film eine Gratwanderung zwischen Groteske, Klamotte und Überresten eines Familienmelodrams. Die Besetzung ist jedenfalls prominent: u.a. Jan-Gregor Kremp und Ben Becker. „Wenn ein Mann fremd geht, sagt er: ,Sag bitte Ute nichts davon, sie denkt, ich bin beim Philologenkongress in Nürnberg.‘ Eine wichtige Pistole stammt von einem suizidalen finnischen Lyriker. Die Berufsintellektuellen werden aber ausnahmsweise nicht nur verhohnepiepelt, sondern werden sich auch hier und da wiedererkennen.“
fr-online.de, taz.de, welt.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dritte Klasse fehlt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften