Heiße Ermittlungen

Belletristik

Die in Bochum geborene Sarah Lark schließt mit ihrem Roman „Der Ruf der Kiwis“ – neu auf Platz 12 – ihre Neuseeland-Trilogie ab, die komplett bei Bastei-Lübbe erschienen ist. Im neu im Taschenbuch erschienenen Thriller von Ian Ranking „Im Namen der Toten“ (Goldmann, Platz 32) gelangt Inspector Rebus bei seinen Ermittlungen um einen Serienmörder in den Dunstkreis des G8-Gipfels, der 2005 im schottischen Luxushotel Gleneagles stattfand.

Sachbuch

2003 ist die Autobiografie von Marcel Reich-Ranicki „Mein Leben“ (dtv) im Taschenbuch erschienen, nun bekommt sie durch den Fernsehfilm von Dror Zahavi neuen Auftrieb und kann sich auf Platz 23 positionieren. In „Gestatten: Elite“ (Heyne, Platz 39)  klappert Julia Friedrichs Institutionen ab, an denen angeblich eine künftige Elite ausgebildet wird. Ihr Fazit: Anspruch und Wirklichkeit liegen oft ganz schön weit auseinander.

Anklopfer der Woche

Dietlind Tornieporth will Frauen die Kunst der Verführung beibringen, ihr Buch „Die perfekte Verführerin“ (Knaur) klopft auf Platz 69 an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Heiße Ermittlungen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten