Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Eine Tasche voller Maßnahmen

Das Buchhändlerseminar „Basiswissen Computerbuch“ 2009

Köln, April 2009. Zweiundzwanzig Buchhändler trafen am 15. und 16. März mit Vertretern der Computerbuchverlage Hanser, Microsoft Press, dpunkt und O’Reilly zu einem Seminar in Frankfurt zusammen. Die Verlage hatten eingeladen, die erfolgskritischen Faktoren von Computerbuchabteilungen zu erarbeiten.

„Ich komme aus einer Filiale einer großen Buchhandelskette und betreue die Bereiche Geschichte, Kinderbuch und EDV.“ – So und ähnlich lauteten die meisten Aussagen in der Vorstellungsrunde, mit der Moderator Klaus Fischer am Sonntagnachmittag das Buchhändlerseminar einläutete. Diese Beobachtungen hatten die Verlage angeregt, ein Seminar für Ein- und Umsteiger in die Computerbuchabteilung zu veranstalten.

„Wir hören regelmäßig von Umbesetzungen in den Buchhandlungen, und gerade die Computerbücher werden oft gleichzeitig mit mehreren anderen Abteilungen geführt“, beobachtet Evelin Wilbert vom dpunkt Verlag. Für die Buchhändler, die noch dazu oft jahrelang die Belletristik- oder Kinderbuchregale betreut haben, sei eine sich so schnell verändernde Thematik wie die der EDV jedoch eine besondere Herausforderung.

So ging es zum Start des Seminars auch zunächst um fachliche Grundlagen: Die Lektoren Fernando Schneider und Thomas Braun-Wiesholler erklärten die einzelnen Bereiche der Informatik, benannten Zielgruppen und brachten diese mit den jeweiligen Büchern in Verbindung. Außerdem zeichneten sie den Weg einer Software von der Architektur bis zur Programmierung und Versionskontrolle nach und führten die wichtigsten Technologien und Fachbücher an.

Konkrete Anregungen für den Arbeitsalltag in der Buchhandlung tauschten die Teilnehmer am zweiten Tag des Seminars: In Gruppen beschäftigten sie sich zu den Themen Computerbuchmarkt, Wissensmanagement, Sortimentsgestaltung und Positionierung der Abteilung. Nach einzelnen Aufgabenschritten und Diskussionen erarbeitete jede Gruppe einen Maßnahmenkatalog, der allen Teilnehmern vorgestellt wurde.

„Wir empfinden uns oft als siebenarmige Tempelgötter“, berichtete eine Buchhändlerin. „Wir führen Kundengespräche, packen neue Bücher aus, und während der Verlagsvertreter zur Tür hereinkommt, sehen wir, dass das Regal dringend aufgeräumt werden muss. Wir wissen schlichtweg oft nicht, wann und wo wir uns über IT-Themen informieren können.“ Die Art und Weise, wie Computerbuchhändler ihren Alltag optimieren und die Qualität ihrer Beratung, die Auswahl der Bücher und letztlich den Absatz erhöhen können, stand daher im Vordergrund vieler Diskussionen. Zum Abschluss des Seminars gab der Lektor Volker Bombien einen Überblick über aktuelle Trends in der IT – und ordnete deren Relevanz für den Buchhandel ein.

Alle Teilnehmer erhielten ein Zertifikat, außerdem stellten die Verlage die Vortragsunterlagen auf einem USB-Stick zur Verfügung. „Wir haben in diesen anderthalb Tagen viel gelernt“, fasste eine Teilnehmerin zusammen. „Jetzt können wir uns direkt an die Umsetzung machen!“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Eine Tasche voller Maßnahmen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.