Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Die Novelle zum Bundesdatenschutzgesetz

Die Novelle zum Bundesdatenschutzgesetz – Legitimer Verbraucherschutz oder existenzielle Bedrohung

für direkt werbende Verlage?

Diskussionen im Bundesrat, Expertenstreit im Bundestag, Warnungen von Presserat und Verlegerverbänden – die Datenschutznovelle sorgt weiterhin für Wirbel. Denn die geplante Verschärfung des Datenschutzes betrifft alle direkt werbenden Unternehmen: Kunden und potenzielle Neukunden dürfen dann nur noch angeschrieben werden, wenn sie dazu ihre ausdrückliche Genehmigung gegeben haben. Erschwerte Neukundengewinnung, stark ansteigende Kosten für Abonnentenwerbung und deutlich sinkende Umsätze wären die Konsequenzen. Die zu erwartende Verabschiedung der Neuregelung im Juli 2009 hätte somit für Verlage, Corporate Publisher und andere direkt werbende Unternehmen gravierende Folgen.

Die Akademie des Deutschen Buchhandels veranstaltet vor diesem Hintergrund am 9. Mai 2009 im Literaturhaus München eine Expertentagung Medienrecht: „Die Novelle zum Bundesdatenschutzgesetz – Legitimer Verbraucherschutz oder existenzielle Bedrohung für direkt werbende Verlage?“.

Namhafte Experten geben einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen der geplanten Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes. Welche Änderungen in punkto Datenschutz sind zu befürchten? Welche Auswirkungen hat die Gesetzesnovelle auf die Verwendung von personenbezogenen Daten? Wie können sich die Unternehmen bestmöglich auf die Folgen eines neuen Datenschutzgesetztes einstellen?

Die Konferenz richtet sich an Verlagsleiter, Geschäftsführer und Juristen von Verlagen, Medienunternehmen und Corporate Publishern, sowie Führungskräfte aus den Bereichen Marketing und Vertrieb und an Anwälte.

Themen der Konferenz sind u. a.:

• Kommentierung der Novelle des BDSG

• Was ist erlaubt, was geht nicht mehr?

• Ausnahmen und Übergangsfristen

• Verfassungsrechtliche Aspekte der Gesetzesänderungen

• Datenschutz aus der Sicht der Verbraucher

• Was bedeutet der Wegfall des Listenprivilegs?

• Die wirtschaftlichen Folgen für direkt werbende (Fach-)Verlage

• Diskussion tragfähiger Lösungsansätze für eine moderne Datenschutzgesetzgebung

• Wie Verlage künftig im Dialogmarketing um neue Kunden werben können

Es werden u. a. folgende Referenten erwartet:

Prof. em. Dr. Hans Peter Bull (erster Bundesbeauftragter für den Datenschutz (1978–83), Professor für öffentliches Recht an der Universität Hamburg, Fakultät für Rechtswissenschaft und Innenminister des Landes Schleswig-Holstein 1988–1995), Joachim Fauth (Leiter Recht Reader’s Digest Deutschland, Verlag Das Beste), Carolyn Gelsomino (Partner, Dialoghaus), Helmut Graf (Vorstand VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft), Manfred Ilgenfritz (Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken), Dr. Robert Selk (LL.M., Rechtsanwalt, Kanzlei SSH – Dr. Schmid, Dr. Selk & Hoffmann).

Dr. Matthias Lausen (Institut für Urheber- und Medienrecht) führt durch den Tag.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in Kürze unter

http://www.buchakademie.de/konferenzen/konferenz.php3?id=37

Ansprechpartnerin für diese Pressemitteilung:

Judith Horsch, Leitung PR, 089 / 29 19 53 – 65, E-Mail: judith.horsch@buchakademie.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Novelle zum Bundesdatenschutzgesetz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften