Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Zehn Jahre Neue Buchhandlung

Am 1. Mai 1999 eröffnete die neue Buchhandlung LUDWIG. im renovierten Kölner Hauptbahnhof mit einer Lesung von Dieter Thoma. Die Bahnhofsbuchhandlung LUDWIG. – im Juni 1946 im Kölner Hauptbahnhof mit einem provisorischen Zeitungsverkaufsstand gestartet – konnte nach monatelangem Containerverkauf als erstes Geschäft in den neuen „Colonaden“ mehrgeschossig und auf rd. 700 qm wieder eröffnen. Unter dem Namen LUDWIG. bieten außerdem seit 1999 zwei weitere Geschäfte vor allem aktuelle deutsche und internationale Pressetitel im Kölner Hauptbahnhof.

Aber auch die neue Buchhandlung ist eine wichtige Verkaufsstelle für Presseprodukte: 2008 verkaufte LUDWIG. dort rund 350.000 Zeitungen, Zeitschriften und Magazine. Im gleichen Zeitraum brachte die Buchhandlung fast 300.000 Bücher an die Leserin und den Leser. Aktuell arbeiten fast 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Buchhandlung, um die täglich ca. 1.300 Kunden zu beraten – auch sonn- und feiertags.

Mit dem Neubau konnte man an die lange Tradition als führende deutsche Bahnhofsbuchhandlung anknüpfen, hatte LUDWIG. doch 1949 „die erste Buchhandlung auf dem Gelände der Deutschen Bundesbahn“ und 1957 „Deutschlands ersten Taschenbuchladen“ eröffnet. Außerdem hatte LUDWIG. 1950 die berühmten „Mittwochgespräche“ – „Deutschlands erste Talkshow“ – begonnen, die von manchen auch als „Labor der Demokratie“ bezeichnet wurden. So finden in der neuen Kölner Buchhandlung seit 1999 wieder zahlreiche Veranstaltungen zu „Themen, Titeln und Autoren“ statt.

Übrigens machte Dr. Adam-Claus Eckert, der 1988 die Kölner Buchhandlung übernahm, auch in anderen deutschen Städten den Namen LUDWIG. zum Markennamen für große Bahnhofsbuchhandlungen.

Zum 10. Geburtstag der neuen Buchhandlung im Kölner Hauptbahnhof lädt LUDWIG. am 1. Mai zu einem unterhaltsamen und informativen Programm vom Fachgespräch über „Signale, Strecken & Stationen“ über ein Konzert des Chores „Cantus Mundi“ bis zum ZEIT FORUM POLITIK bei LUDWIG. Dann diskutieren, passend zum 1. Mai – dem Tag der Arbeit –, WISO-Chefredakteur Michael Opoczynski und Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Manfred J.M. Neumann mit ZEIT-Wirtschaftsredakteur Thomas Fischermann über „Wege aus der Krise – Perspektiven der Arbeit“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zehn Jahre Neue Buchhandlung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018