Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

„Das Buch ist mobil“

In Lenzerheide ging die erste Hotelbuchmesse „Berg & Buch“ über Ostern erfolgreich über die Bühne. Während der Bücherausstellung traten der Schriftsteller Silvio Huonder, der Bergfotograf Peter Donatsch und der  Sportschwimmer Ernst Bromeis-Camichel auf.

Mit dem Motto „Das Buch ist mobil“ wurde im Hotel Schweizerhof in Lenzerheide die erste Bücherausstellung mit Rahmenveranstaltung „Berg & Buch“ durchgeführt. „Alles stimmte, sogar das Wetter“ teilen die Veranstalter mit, zu denen die Leseförderung 4xL, das Hotel Schweizerhof und die beiden Buchhandlungen Aleph & Tau aus Schöftland und Zum Geeren aus Dielsdorf gehören.

Schneller Entschluss
Gemäß Initiant Urs Heinz Aerni wolle man die Bücher dahin bringen, wo lesende Menschen seien. Zum Beispiel über Ostern in einem Berghotel. Nach ersten Gesprächen mit Claudine Züllig von der Hoteldirektion Schweizerhof und mit den beiden Buchhändlerinnen Susan Müller und Alexandra Vogel, die Mitglieder der Vereinigung der unabhängigen Kleinbuchhandlungen der Schweiz (VUKB) sind, sei man sich sofort einig gewesen, über Ostern ein Fest der Bücher im Hotel zu lancieren.

Literatur und Gebirge
Der in Berlin lebende und aus Graubünden stammende Schriftsteller Silvio Huonder stellte im Gespräch seinen neuen Roman „Dicht am Wasser“ (Nagel & Kimche) vor. Das Interesse und die Reaktion des Publikums bestätigte dass seine literarische Absicht, die Abgründe hinter so mancher Vorzeigefamilie
sichtbar zu machen, gelungen ist.

Der für herausragende Gebirgsfotografie bekannte Künstler und Autor, Peter Donatsch präsentierte den Prachtsband „Sarganser Land“ (Verlag Sarganserländer Druck) und erklärte im Talk, dass ihn die Menschen und ihre Geschichten hoch oben auf den Almen immer wieder von Neuem beeindrucken. Zugleich trat er mit der Co-Autorin Yvonne Mutzner auf und vermittelte Einblicke in den neuen Roman „Emma“ (Appenzeller Verlag), der sich um eine historische Persönlichkeit dreht, die schon vor mancher wissenschaftlichen Entdeckung einiges erahnte und trotzdem einsam starb.

Ernst Bromeis-Camichel ist nicht nur Pianist und Spitzensportler aus dem Engadin, sondern als Botschafter für das „Blaue Wunder“ unterwegs; mit einem Bildband über die Seen in Graubünden, die er der Länge nach durchschwommen hatte. „Das Wasser ist wertvoller als Erdöl, und das vergessen wir allzu oft“ erklärte er an der Veranstaltung und kündigte ein größeres Projekt an, diesmal mit Schweizer Seen.

Zukunft
Die Veranstalter zeigen sich mehr als zufrieden mit der ersten Berg & Buch 2009. Claudine Züllig vom Hotel äußerte gegenüber ART-TV und den Journalisten den Wunsch, dass die Hotelbuchmesse noch lange weitergeführt werden solle.
Nicht eine Massenveranstaltung soll es werden, sondern ein sympathisches Fest mit Büchern aller Art für Menschen, die nicht nur bergliebend sind, sondern gute Lektüre an einem schönen Ort schätzen. Der Publikums-Mix von Jung und Alt, von Touristen aus Deutschland und Bibliothekarinnen vom Unterland sei erfrischend gewesen. Nun wolle man noch mehr die
Einheimischen mit diesem Fest rund ums Gedruckte begeistern. Vor allem dann, wenn es wieder heißt „Berg & Buch 2010“, die 2. Hotelbuchmesse im Schweizerhof.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "„Das Buch ist mobil“"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften