John Updike: rührend draufgängerisch

In der „taz“ macht sich Stephan Wackwitz Gedanken über den Fortsetzungsroman am Beispiel von John UpdikesDie Witwen von Eastwick“. Die Gattung, in der Updike die meisten und die bedeutendsten seiner Bücher organisiert habe, sei eine liberale und protestantische Gattung. „Dass es weder im Leben noch in der Welt der Worte tragisch endet, dass die Welt und wir nicht verstummen, sondern es mit uns und den Büchern immer irgendwie weitergeht, ist Trost und Ruhm des liberalen Entwurfs von Leben, Poesie, Erlösung, Anstand, Politik, Liebe. Dass man nie aufgeben darf; dass Hopfen und Malz nie ganz verloren sind – das ist das einzige Erbteil der heroischen Welt, das der Liberalismus angetreten hat.“

Updikes letzter Roman sei nicht sein größter. Aber es sei rührend, mutig, ein bisschen närrisch und irgendwie draufgängerisch, dass er ausgerechnet mit einer Fortsetzung seines feministischen Hexenromans abgegangen sei. „Er hätte nicht genauer und souveräner demonstrieren können, wie erhaben er zeitlebens über alle hochkulturelle Vornehmtuerei gewesen ist. Denn alles, was er je geschrieben hat, von der ersten bis zur letzten Zeile, funkelt im Licht, das in seinem Gesamtwerk herrscht.“

John Updike: Die Witwen von Eastwick. Rowohlt 2009, 19,90 Euro.

taz.de, „Zeit“ (S. 52)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Sarah Kuttner: Mängelexemplar. Fischer 2009, 14,95 Euro.
„Zeit“ (S. 51)

Matt Beynon Rees: Ein Grab in Gaza. Omar Jussufs zweiter Fall. C. H. Beck 2009, 18,90 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Roger Smith: Kap der Finsternis. Tropen Verlag 2009, 21,90 Euro
focus.de

Sachbuch

Ingke Brodersen und Rüdiger Dammann: Mahlzeit! 60 Jahre Deutschland. Eine kulinarische Zeitreise. Dumont  2009, 24,95 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Aris Fioretos: Das Maß eines Fußes. Hanser 2008, 21,50 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Derrick Jensen: Endgame. Zivilisation als Problem. Pendo 2008, 22,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

ders: Das Öko-Manifest. Wie nur 50 Menschen das System zu Fall bringen und unsere Welt retten können. Pendo 2009, 24,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Helmuth James von Moltke: Im Land der Gottlosen. C. H. Beck 2009, 24,90 Euro.
„Zeit“ (S. 51)

René Pollesch: Liebe ist kälter als das Kapital. Rowohlt 2009, 13 Euro.
taz.de

Mithu M. Sanyal: Vulva – Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts. Wagenbach 2009, 19,90 Euro.
nzz.ch

Monika Tatzkow: Verlorene Bilder. Verlorene Leben. Elisabeth Sandmann-Verlag 2009, 34 Euro.
tagesspiegel.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "John Updike: rührend draufgängerisch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn ERPs verheiratet werden… Reclam profitiert vom Digitaldruck  …mehr
  • Internet-Sicherheit: Priorität für IT und Management  …mehr
  • Soll man die IT-Infrastruktur in die Cloud auslagern?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Leon, Donna
    Diogenes
    5
    Winslow, Don
    Droemer
    17.07.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 25. Juli

      Arbeitstagung der Herstellungsleiter

    2. 22. August - 26. August

      Gamescom

    3. 23. August - 27. August

      Buchmesse Peking

    4. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover

    5. 31. August - 10. September

      Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien