Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Quo Vadis: Freunde des historischen Romans treffen sich in Hamburg

München und Hamburg. Zu einem großen Lesefestival lädt Hamburg-Bergedorf dieses Jahr alle Freunde des historischen Romans: Die „Historica“, zu der mehr als 30 Autorinnen und Autoren erwartet werden, wurde vom Autorenkreis „Quo Vadis“ initiiert. In einem Pressegespräch im Bergedorfer Schloss informierten gestern Vertreter der Veranstalter (Bergedorf und Quo Vadis) über das Ereignis im November 2009. Neben Prof. Dr. Jörgen Bracker (ehemaliger Direktor des Museums für Hamburgische Geschichte) und dem Bezirksamtsleiter Dr. Christoph Krupp war auch Bestsellerautor Wolf Serno anwesend, außerdem Titus Müller (Sprecher des Autorenkreises historischer Roman „Quo Vadis“), Jörg Johannsen (Sachsentor-Buchhandlung GmbH), sowie Dr. Andreas Aholt (Stadtmarketing Bergedorf).
Sie gaben einen Vorgeschmack auf das umfangreiche Programm der „Historica“: Zwischen dem 11. und dem 15. November werden Lesungen prominenter Autoren stattfinden, am 13. 11. der Quo-Vadis-Kurzgeschichtenpreis verliehen. Höhepunkt wird die öffentliche Lesenacht am 14. November im Bergedorfer Schloss sein: Ab 19 Uhr präsentieren die Autoren (u. a. Stars des Genres wie Wolf Serno und Helga Glaesener) auf mehreren Bühnen ihre Werke, und es gibt ein buntes Rahmenprogramm (u. a. Schwertkampf, mittelalterliche Musik und Speis und Trank). Der Eintritt ist frei. Flankiert wird die Historica von den Bergedorfer Märchentagen (7. – 8. November).
Das ganze aktuelle Programm finden Sie unter www.historische-romane.org/historica.

„Quo Vadis“ ist ein Zusammenschluss von über 100 professionellen Autorinnen und Autoren historischer Romane. Mitglieder sind z.B. Rebecca Gablé, Ulrike Schweikert und Wolf Serno. Der Autorenkreis vergibt im jährlichen Wechsel den Quo Vadis-Kurzgeschichtenpreis und den Sir Walter Scott-Preis für den besten historischen Roman. Einmal jährlich versammeln sich die Mitglieder zum Lesefest Historica – jedes Jahr in einer anderen Stadt, zuletzt in Speyer.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Quo Vadis: Freunde des historischen Romans treffen sich in Hamburg"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten