Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Verlage präsentieren Bücher zum Verfilmen am 01. Juli 2009

„And the Oscar goes to…” – Buchvorlagen sind eine ständig wachsende und Erfolg versprechende Quelle für Filmstoffe. Verfilmungen verhelfen zu neuem Interesse und Buchkäufen. Nun findet am 1. Juli 2009 zum dritten Mal „Book meets film“ im Rahmen des Filmfests München statt.

Die Erfahrungen aus den Vorjahren sind sehr gut, das Feedback von Seiten der Verlage ist durchgängig positiv und die Verhandlungen führten immer wieder zu Optionsverträgen. Deshalb bringt „Book meets film – Verlage präsentieren Bücher zum Verfilmen“ auch dieses Jahr wieder Verlage und Filmproduzenten zusammen. Das Pitching wird vom bewährten Trio veranstaltet: dem Landesverband Bayern, dem Cluster audiovisuelle Medien und dem Cluster Print Medien.

Zwei Minuten haben die Vertreter der Verlage bei diesem Pitching Zeit, um Regisseure, Drehbuchautoren und Produzenten davon zu überzeugen, dass es sich bei ihrem Buch um gut verfilmbaren Stoff handelt. Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Teile: von 11.00 – 12.00 Uhr werden voraussichtlich zwölf Titel von den Verlagen vorgestellt. Ab 12.00 Uhr laden wir die Verlagsvertreter und Filmproduzenten dann zu einem Empfang ein, damit sie Kontakte knüpfen können. Dazu wird wieder für jeden Verlag ein Tisch als Anlaufstelle bereitstehen.

Abhängig von der Anzahl der Interessenten wird eine Titelauswahl getroffen. Eine Kommission aus Vertretern der Cluster audiovisuelle Medien und Print-Medien sowie Vertretern des Verbands wird die vielversprechendsten Projekte für das Pitching auswählen.

Bei der Teilnahme gibt es folgende Punkte zu beachten:

·   Man kann sich mit 1 bis max. 3 Titeln aus dem Bereich Belletristik oder Kinder- und Jugendbuch bewerben. Zur Vorstellung wird maximal ein Titel ausgewählt.

·   Die Titel sollten bevorzugt aus dem Herbstprogramm 2009 stammen. Sie dürfen aber anderenfalls nicht älter als vom Herbst 2008 sein.

·   Für jeden Titel muss eine Begründung eingeschickt werden: maximal 750 Zeichen inkl. Leerzeichen, die erläutern, warum sich das Buch besonders gut zur Verfilmung eignet.

·   Bewerbungsschluss ist der 24. April 2009.

Bewerbungen können an die Geschäftsstelle des bayerischen Landesverbands gesendet werden. Ansprechpartnerin ist Andrea Wolf.

„Book meets film“ hat sich neben der Frankfurter Buchmesse im Herbst und der Berlinale im Winter als dritte wichtige Vernetzungsplattform der deutschsprachigen Buch- und Filmbranche etabliert, die in den Fachmedien beider Branchen große Beachtung findet.

Veranstalter von „Book meets film“ sind das Cluster audiovisuelle Medien, eine Abteilung der FilmFernsehFonds Bayern GmbH, das Cluster Druck und Printmedien sowie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verlage präsentieren Bücher zum Verfilmen am 01. Juli 2009"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften