Weltbild baut um

Der Umbau der Verlagsgruppe Weltbild (1900 Mitarbeiter in Augsburg) nimmt Kontur an. Nachdem die Augsburger Mitte Februar angekündigt hatten, im Zuge des Zusammenführens von klassischem Versand- und O­nlinehandel ein neues Geschäftsmodell anzustreben – dem  Arbeitsplätze zum Opfer fielen –, folgen jetzt Umstrukturierungen im Buch-Bereich:

  • Der Geschäftsleitungsbereich Programm Buch unter Leitung von Irene Naumczyk werde zum 1. April 2009 neu aufgestellt und bestehe künftig aus zwei zentralen Programmteams unter Susanne Guidera (Sachbuch, Ratgeber) und Simon Decot (Belletristik).
  • Für das Thema Religion sei ab sofort Guido Schröer, Leiter des Katholischen Lektorats bei Weltbild, zentraler Ansprechpartner.
  • Die Disposition und Warenwirtschaft sei bei Magnus Zang angesiedelt.
  • Der bisher eigenständige Bereich Eigenproduktionen werde in die beiden Programmbereiche reintegriert.
  • Der Leiter des Buchverlags, Josef K. Pöllath, werde in der zweiten Jahreshälfte 2009 das Haus verlassen.
  • Das Spezialthema Kinderbuch werde künftig unter Programmleiterin Astrid Herden bei der Weltbild-Tochter KIDOH angesiedelt, um dort die Kompetenz für alle Produkte rund ums Kind zu bündeln; der bisherige Programmleiter Holger Baumann trete im Herbst 2009 eine neue Tätigkeit außerhalb des Hauses an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weltbild baut um"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften