Unruhe in Karlsruhe

Ein Jahr, nachdem Thalia (hier der Eintrag im Ranking der 50 größten Buchhandlungen) die Buch Kaiser-Gruppe übernommen hat, melden die Hagener, dass sie sich von einer Filiale am Standort Karlsruhe trennen wollen. Als Ursachen werden die zu geringen Umsätze sowie die zu hohe Miete genannt.

„Vor rund einem Jahr traten wir mit unserer Buch Kaiser Filiale in Karlsruhe zu einem Neustart an. Ziel war es, den Markt in Karlsruhe optimal zu bedienen und damit die in der Vergangenheit lange Zeit ausgebliebenen und dringend nötigen Investitionen zu tätigen. Das Flächenkonzept wurde optimiert, die neue Warenwirtschaft installiert, Sortimente wurden überarbeitet und Buchhändlerinnen und Buchhändler geschult, um den Umsatz und damit den dauerhaften Bestand der Filiale zu sichern“, blickt Andreas Klingel, Geschäftsführer der Buch Kaiser GmbH, in der Pressemitteilung zurück. Zusätzlich seien intensive Gespräche mit dem Vermieter geführt, um die Wirtschaftlichkeit der Fläche zu verbessern.

„Da die Umsatzentwicklung der Filiale trotz aller Bemühungen deutlich hinter unseren Erwartungen blieb und vor allem die Mietverhandlungen zu keiner ausreichenden Verbesserung der Wirtschaftlichkeit führten, mussten wir uns verstärkt Gedanken darüber machen, wie wir unsere Kräfte sinnvoll bündeln und für die zukünftigen Anforderungen in Karlsruhe optimieren. Wir haben uns aus diesem Grund entschlossen, den Mietvertrag für Buch Kaiser in Karlsruhe nicht über den März 2010 hinaus zu verlängern“, so Klingel.

Die Buchhandelsstandorte der Buch Kaiser GmbH in Landau und Rastatt blieben von dieser Entscheidung unberührt.

Für eine sozialverträgliche Lösung sollen möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in andere Buchhandlungen der Thaliagruppe integriert werden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unruhe in Karlsruhe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018