So intensiv, so poesiegeladen

Rezensenten sind begeistert von Julia Schochs (Foto) Roman „Mit der Geschwindigkeit des Sommers“ (Piper 2009, 14,95 Euro). Nachdem am vergangenen Wochenende bereits Elmar Krekeler das Buch in der „Literarischen Welt“ gefeiert hat, legen heute Iris Radisch in der Beilage „Zeit Literatur“ und Rainer Moritz in der „Neuen Zürcher“ nach.

„So schmal Julia Schochs Roman einherkommt, so intensiv, so poesiegeladen ist jeder Absatz, so angefüllt mit Wahrnehmungen und Reflexionen, die sich eindeutigen Erklärungsmustern verweigern“, schreibt Moritz in der „NZZ“. „Nur an wenigen Stellen hat man das Gefühl, dass sich Julia Schoch erzähltheoretisch zu stark absichert und der nachgetragenen Liebe zu ihrer Schwester zu viele Unwägbarkeitstopoi hinzufügt. Aufs Ganze gesehen beeindruckt dieser Roman ungemein, denn er erzählt auf unangestrengte, undidaktische Weise von vielerlei: von den psychischen Nachwirkungen, die das Ende der DDR auch knapp zwanzig Jahre später bereitet, vom Versuch, wenigstens im Nachhinein der eigenen Schwester gerecht zu werden, von einer episodischen Liebe, die leisten soll, was keine Liebe leisten kann, und von einer Landschaft, die, nachdem die militärische Nutzung durch den Sozialismus weggefallen ist, allmählich in Vergessenheit zu geraten droht.“
nzz.ch, „Zeit Literatur“ (Seite 12)

NACHGELESEN – Bücher heute in der Presse

Belletristik

Renatus Deckert (Hrsg.): Die Nacht, in der die Mauer fiel. Schriftsteller erzählen vom 9. November 1989. Suhrkamp 2009, 8,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite L1)

Julia Franck (Hrsg.): Grenzübergänge. Autoren aus Ost und West erinnern sich. S. Fischer 2009, 19,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite L1)

Ha Jin: Ein freies Leben. Roman. Ullstein 2009, 24,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

Elisabeth Plessen: Ich sah uns dort in der Ferne gehen. Gedichte. Radius Verlag 2008, 24 Euro
spiegel.de

Reinhard Stöckel: Der Lavagänger. Roman. Aufbau 2009, 19,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

Sachbuch

Johanna Adorján: Eine exklusive Liebe. Luchterhand Literaturverlag 2009, 18,20 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Matthias Frings: Der letzte Kommunist. Das traumhafte Leben des Ronald M. Schernikau. Aufbau 2009, 19,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite L2)

Navid Kermani: Wer ist wir? Deutschland und seine Muslime. C.H. Beck 2009, 16,90 Euro
fr-online.de

Jörg Nagler: Abraham Lincoln. Amerikas großer Präsident. Eine Biographie. C. H. Beck  2009, 26,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite L14)

Daniel Pennac: Schulkummer . . . aber es gibt keinen hoffnungslosen Fall. Kiepenheuer & Witsch 2009, 18,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite L13)

Claudia Rusch: Aufbau Ost. Unterwegs zwischen Zinnowitz und Zwickau. S. Fischer 2009, 16,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Georg Schild: Abraham Lincoln. Eine politische Biographie. Schöningh 2009, 24,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite L14)

Kinder- und Jugendbuch

Lian Hearn: Die Weite des Himmels. Carlsen 2009, 22 Euro (Ab 14 J.)
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite L11)

Stian Hole: Garmans Sommer. Hanser 2009, 14,90 Euro (Ab 6 J.)
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite L11)

VORAUSGESEHEN – Der Filmtipp

Leben und Karriere der Schauspielerin, Chansonette und Autorin Hildegard Knef waren von Höhen und Tiefen, Skandalen und großen Erfolgen gezeichnet. Die 1970 erschienene Autobiografie der Schauspielerin und Sängerin mit dem Titel „Der geschenkte Gaul“ war das erfolgreichste Buch der Nachkriegszeit und ein internationaler Bestseller, der vom Molden Verlag mit einer beispiellosen Promotion-Kampagne befördert wurde.

Die Leserschaft war fasziniert von Knefs Intensität und Offenheit in der Schilderung ihres Lebens. Die Kriegsjahre in Deutschland, die Nachkriegszeit, aber auch das glamouröse Leben in Hollywood und New York stellte „Hildegarde Neff“ (so ist sie im Ausland bekannt) anschaulich dar.

Der Film „Hilde“ mit Heike Makatsch in der Hauptrolle beleuchtet die Zeitspanne zwischen 1943 und 1966 im Leben der 2002 gestorbenen Diva mit den wichtigsten Lebensstationen des Weltstars. Durch die Berichterstattung rund um den Film erfahren auch die Bücher neue Aufmerksamkeit; Edel hat Knefs autobiografische Trilogie 2008 als Hardcover neu aufgelegt. Der Film „Hilde“ startet heute in den deutschen Kinos.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "So intensiv, so poesiegeladen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften