Rette sich, wer kann

In der Presse wird heute über die Buchhandelspläne des Schriftstellers Hanns-Josef Ortheil berichtet: Anfang 2010 will er Ortheil zwei Läden in Stuttgart und Wissen an der Sieg eröffnen, berichtet etwa die „Süddeutsche“. Weitere seien geplant. „Die Filialen werden sich nach Ortheils Plan deutlich von bestehenden Buchhandlungen unterscheiden. So heißt es in seinem Konzept: ,In dieser Buchhandlung gibt es nur Bücher, die der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil eigens zum Lesen und Kaufen ausgewählt und in verschiedenen Sektionen geordnet hat.’ Und weiter: ,Andere Bücher gibt es in dieser Buchhandlung nicht, sie können auch nicht bestellt werden.’ Das Angebot ist auf rund 5000 Titel begrenzt. Offeriert wird neben Kaffee und Tee auch Champagner.“

In der Leitglosse des „FAZ“-Feuilletons spottet Felicitas von Lovenberg über das Konzept: „Die Zukunft: Buchhandel nach Regeln der Feinkost. Das Diktat des Besserlesers. Eine Arche? Rette sich, wer kann.“
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 13), faz.net

E-BOOK

Wizpac: Das Berliner Unternehmen will im Herbst einen eigenen E-Book-Reader namens Txtr auf den Markt bringen.
faz.net

BÜCHER & AUTOREN

Uwe Tellkamp: „Der Turm“ soll verfilmt werden und eine Fortsetzung ist in Arbeit.
derstandard.at

Jörg Drews: Der Bielefelder Literaturwissenschaftler und Kritiker ist am Dienstag gestorben.
tagesspiegel.de, „Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14), „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 33, von Michael Lentz)

Dan Brown: Die amerikanische Catholic League plant eine Kampagne gegen die im Mai startende Verfilmung des Thrillers „Angels and Demons/Illuminati“.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 12)

Jenny Erpenbeck: Die Schriftstellerin erhält den mit 15.000 Euro dotierten Preis der Lesungsreihe „LiteraTour Nord“.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

Salman Rushdie: Interview mit dem Schriftsteller mal nicht über die Fatwa, sondern über seinen neuen Roman „Die bezaubernde Florentinerin“.
„Zeit“ (Seite 57)

Heinrich Böll: Im zusammengebrochenen Kölner Stadtarchiv lagerte auch der Nachlass de4s Nobelpreisträgers.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 11)

Chamisso-Preis: Interview mit Artur Becker, María Cecilia Barbetta und Tzveta Sofronieva, den diesjährigen Trägern des Preises für deutsch schreibende Schriftsteller, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.
fr-online.de

Jorge Luis Borges: Die sterblichen Überreste des Schriftstellers bleiben in der Schweiz und werden nicht nach Argentinien überführt.
fr-online.de

Leipzig: Vor der Buchmesse sucht Hans-Ulrich Treichel Spuren der alten Literaturstadt.
„Zeit“ (Seite 60)

MEDIEN & MÄRKTE

Einzelhandel: In der Krise ändern viele Verbraucher ihr Konsumverhalten. Zu den Gewinnern zählen der Lebensmittelhandel und Unternehmen, die mit Werbung nicht knausern.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 18)

Mittelstand: Viele Unternehmer melden zu spät Insolvenz an – und verpassen damit die Chancen, die das Insolvenzrecht bietet.
sueddeutsche.de

Cebit wird zur Messe für Firmenkunden.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 14)

ProSieben-Sat.1: Der private Fernsehsender macht weniger Umsatz und Verlust.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 15), „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 17)

SZENE

Iggy Pop: Die Punklegende hat nach eigenen Angaben ein Jazz-Album aufgenommen, welches auf „La Possibilite D’un Ile“ („Die Möglichkeit einer Insel“) von Michael Houellebecq basiert.
diepresse.com

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rette sich, wer kann"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften