Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

LYX gewinnt den Loveletter-Liebesroman-Award

LYX, das fantastische Label der Egmont-Verlagsgesellschaften, ist von den Leserinnen und Lesern des Loveletter-Magazins zum besten Verlag 2008 gewählt worden.

Das im September 2007 ins Leben gerufene Label eroberte sich innerhalb kürzester Zeit einen festen Platz in den Herzen der Fantastik-begeisterten Leserschaft und etablierte sich anhand der Verkaufszahlen schon mehrmals unter den Top 5 der deutschen Fantasy-Verlage.

Neben dem erfolgreichen Segment der Fantasy Romance erweitert LYX sein Programm zunehmend auch in den Bereichen der traditionellen Fantastik sowie der Urban- und Dark-Fantasy. So reihen sich amerikanische Erfolgsautorinnen wie Mary Janice Davidson oder Lara Adrian (von den Loveletter-Lesern zur Besten Autorin 2008 gewählt) an erfolgreiche deutsche Debütanten wie Bernd Perplies und auch an Werke des Altmeisters der deutschen Fantasy, Wolfang Hohlbein.

Auch das Jahr 2009 startete erfreulich für LYX: die Titel von Mary Janice Davidson und Katie MacAlister sowie auch Richelle Meads „Vampire Academy – Blutsschwestern“ erklommen die Bestsellerlisten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "LYX gewinnt den Loveletter-Liebesroman-Award"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften