Elefant im Literaturladen

Google allmächtig? Die „Welt“ berichtet über die Anti-Google-
Allianz – und wirbt mitten im Online-Artikel mit Hilfe von
Google für einen Zahnarzt.

Auch die „Welt“ berichtet über die Offensive von Börsenverein und VG Wort gegen Google sowie die Erweiterung der Google-Volltextsuche auf Smartphones. Der „ungeschlachte Elefant im Literaturladen“ bemühe sich gerade um Schadensbegrenzung und habe in Kooperation mit der Anwaltskanzlei Boni & Zack eine Website frei geschaltet, auf der Autoren aus aller Welt ihre Ansprüche geltend machen können (nebenbei: die miserable Übersetzung hat beim Börsenverein in Frankfurt übrigens nach buchreport-Informationen für viel Verwirrung und ein bisschen Gelächter gesorgt). Dass die deutschen Interessenverbände rund um die VG Wort versuchten, gegen Google vorzugehen, sei verdienstvoll. „Ob diesen Bemühungen indes Erfolg beschieden sein wird, steht noch auf einem ganz anderen Blatt. Immerhin auf keinem, das digitalisiert worden wäre. Bislang.“

Mit Blick auf die mobile Variante der Volltextsuche – der  Onliner ermöglicht europäischen Inhabern von internetfähigen Mobilfunkgeräten den Zugriff auf mehr als eine halbe Million Bücher, in den USA sogar auf 1,5 Mio Bücher – schreiben die Berliner: „Es hat den Anschein, als sei Google der Konkurrenz im elektronischen Beritt der Literatur einmal mehr elegant enteilt. Denn während Sony und Amazon noch emsig um Akzeptanz und Kundschaft für ihre nicht gerade billigen E-Buch-Lesegeräte werben müssen, nutzt Google in so schlichter wie schlauer Manier die schier unendliche Multifunktionalität von Mobilfunkgeräten.“
welt.de

VERLAGE

Suhrkamp: Eine Stadt nimmt Abschied.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 11)

BÜCHER & AUTOREN

Deutscher Hörbuchpreis: Die Gewinner stehen fest, „Beste Fiktion“ ist Sven Strickers Hörstück „Herr Lehmann“ (Hörverlag).
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14), focus.de, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 31)

Jorge Luis Borges: Überführungsversuch gescheitert – der Leichnam wird nicht in Buenos Aires ruhen, sondern bleibt in Genf.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 36)

Ha Jin: Ein Gespräch mit dem chinesischen Autor über das Leben in einem fremden Land und den amerikanischen Traum.
fr-online.de

Walter Jens: Wie der Demenzkranke von seinem Sohn vorgeführt wird.
welt.de

Uwe Timm: übernimmt im Sommersemester die Poetik-Dozentur an der Frankfurter Goethe-Universität.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 33)

ONLINE

thepiratebay.org: Piraten punkten am ersten Prozesstag.
taz.de, sueddeutsche.de, buchreport.de

MEDIEN & MÄRKTE

Hotels, Restaurants: kämpfen mit der Wirtschaftskrise.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 20)

Mobilfunk: Bei der Mobilfunkmesse in Barcelona setzen Nokia, Microsoft und auch Google zum Gegenschlag an und kopieren die Apple-Strategie.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 19)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Elefant im Literaturladen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften