Alle in einem Boot?

Der Strukturbruch in der Branche und der ihn kennzeichnende Konzentrationsprozess im stationären Buchhandel lässt die Luft für kleinere und mittlere Verlage immer dünner werden: Sie haben es immer schwerer, mit ihren Programmen in den dominanten Buchhandelsketten unterzukommen.
Nach dem Vorstoß der Mayerschen, die im September letzten Jahres Verlage zum „Independent Day“ eingeladen hatte, kommt in das Thema nun weitere Bewegung. Der Arbeitskreis kleinerer und unabhängiger Verlage (AkV) des Börsenvereins lotet in dieser Woche auf der Jahrestagung in Hagen unter Beteiligung von Thalia Möglichkeiten aus, um an den Schnittstellen zwischen Verlagen und Handel zu effektiveren Lösungsansätzen zu kommen. Die Ausgangslage macht die Dringlichkeit deutlich:

  • Zugespitztes Geschäft: Obwohl es bei den großen Filialisten kaum Vorgaben für den Sortimentsmix gibt, richtet sich das Hauptaugenmerk im Einkauf zunehmend auf vergleichsweise wenige, schnelldrehende Top-Titel, die sich risikominimiert vermarkten lassen.
  • Zugespitzte Beziehungen: Das Kerngeschäft im stationären Buchhandel wird heute mit rund 50 Verlagen oder Verlagsgruppen gestaltet.
  • Erwartete Vielfalt: Gleichwohl bleibt es notwendig, Großflächen mit relevanten Nebensortimenten zu bestücken.

Die Stichworte Bündelung und Rationalisierung werden in Hagen zentral zur Debatte stehen. Weil der Druck auf beiden Seiten steigt, rücken trotz hoher Heterogenität aber auch Vertriebs- und Marketingallianzen wieder in den Blick.

Mehr dazu im neuen buchreport.express 7/2009. Hier das Inhaltsverzeichnis

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Alle in einem Boot?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten