Unkonventionell, kreativ und ökonomisch

Anfang April 2008 sorgte HarperCollins mit der Ankündigung eines neuen Imprints über die US-Buchbranche hinaus für Aufsehen. Unkonventionell, schnörkellos, kreativ und ökonomisch zugleich sollte HarperStudio sein. Um keinen Zweifel an der Ernsthaftigkeit des Projekts aufkommen zu lassen, präsentierte die Verlagsgruppe mit Robert S. Miller (Foto: li.) deshalb zugleich einen Hochkaräter als Verleger.

Miller, der die Disney-Tochter Hyperion in die erste Reihe der amerikanischen Publikumsverlage geführt hat, musste von der damaligen HarperCollins-Chefin Jane Friedman nicht lange überredet werden. „Wir kamen bei einem zufälligen Treffen ins Reden, lamentierten über die immer offensichtlicher werdenden strukturellen Probleme der Branche und dann gab ein Wort das andere.“

Nach zwölfmonatiger Vorbereitungszeit schlägt am 21. April für HarperStudio die Stunde der Wahrheit: Zum 99. Todestag von Mark Twain präsentiert das Imprint sein erstes Buch: „Who Is Mark Twain?“, eine Sammlung von 24 unveröffentlichten Kurzgeschichten des amerikanischen Schriftstellers. Weitere fünf Novitäten sind bis September geplant, danach geht es mit zwei Titeln monatlich weiter. „Mehr können und wollen wir mit unserem vierköpfigen Team nicht realisieren.“

Den Sommer über waren Miller und Cheflektorin Julia Cheiffetz fleißig und haben 40 Bücher akquiriert, immer mit der selbst gesteckten Vorgabe, dass „kein Buch mehr als 100 000 Dollar kosten darf“. Um Autoren und Literaturagenten den Verzicht auf hohe Vorschüsse schmackhaft zu machen, bedient sich der Verlag eines Modells, das Stephen King und die Simon-&-Schuster-Tochter Scribner schon seit Jahren praktizieren: Der Autor wird am Gewinn beteiligt; „ehrliche 50%, ohne Fußnoten und Abzüge“.

Auf der Liste stehen bei HarperStudio fast ausschließlich Sachbücher, weil diese „pflegeleichter als Unterhaltungsliteratur“ sind. Zu den Vorzeigeobjekten gehört das spirituelle Buch „The Book of the Shepherd“ von Joann Davis, das sich zum ersten Lizenzknüller des jungen Verlags entwickelt hat. Rechte wurden bereits in zwölf Länder verkauft, in Deutschland ging der Zuschlag an Pattloch.

Um die Botschaft an die richtige Adresse zu bringen, hat Miller fleißig Klinken geputzt und bei den großen Agenturen, aber auch im Buchhandel für das neue Modell die Werbetrommel gerührt. Mit der Resonanz ist er hochzufrieden. „Als wir HarperStudio aus der Taufe hoben, hatte ich manchmal das Gefühl, unserer Zeit ein bisschen zu weit voraus zu sein, jetzt hat uns die Realität eingeholt. Mut macht, dass immer öfter Agenten von sich aus mit Projekten auf uns zukommen.“

Neben den ausufernden Vorauszahlungen gehören die hohen Remittendenberge für Miller zu den größten Baustellen im US-Buchmarkt. „Wir produzieren sehenden Auges bis zu 40% unserer Bücher für die Mülltonne, das kann einfach nicht sein.“ Dass Borders ab sofort für seine Buchhandlungen zunächst ein Jahr lang ohne Rückgaberecht bestellt, ist für den 52-Jährigen ein vielversprechender Anfang.
Mittlerweile haben einige andere Buchhändler ebenfalls Interesse signalisiert. „Beide Seiten profitieren davon. Wir im Verlag, weil wir die Kristallkugel verlässlicher lesen können und die Auflagen an die tatsächliche Nachfrage anpassen. Der Handel, weil er mit besseren Konditionen seine Gewinnspanne erhöht.“

Anja Sieg

aus: buchreport.magazin 2/2009

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unkonventionell, kreativ und ökonomisch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.