Börsenverein will E-Book-Gerät anbieten

Während die Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB weiter bei Verlagen für die Beteiligung an ihrer Online-Plattform Libreka trommelt, treibt Geschäftsführer Ronald Schild (Foto), im September 2006 von Amazon zum Börsenverein gewechselt, die E-Commerce-Aspekte des Verbandsprojekts weiter voran.

Neueste Nachricht: Die MVB will als Anbieter eines E-Book-Readers auf den Plan treten. Die bislang bekannten Einzelheiten:

„Wir führen derzeit intensive Gespräche mit mehreren Herstellern“, bestätigte Schild gegenüber buchreport.express in der aktuellen Ausgabe 5/09.

  • Im engeren Blick hat der MVB-Geschäftsführer u.a. das Cybook „Bookeen“.
  • Die Einführung des Gerätes soll noch im ersten Halbjahr und damit parallel zum Libreka-Echtstart erfolgen.
  • Ausgelotet werden Kooperationsmodelle, die den Bezug der Geräte durch Sortimenter zu möglichst günstigen Preisen ermöglichen.

Schild selbst sieht kein Konfliktpotenzial darin, dass die Börsenvereinstochter MVB selbst aktiv den E-Book-Markt mitgestaltet. „Der Servicegedanke steht bei der MVB ganz klar im Vordergrund.“

Bekanntlich hatten aber bereits die Barsortimente bei der letzten Sitzung des Branchenparlaments vehement ihren eigenen Platz im E-Commerce-Konzept von Libreka eingefordert und Libreka als Wettbewerber identifiziert, der sich nicht nur mit dem Marketinginstrument “Volltextsuche” einbringt.

Libri beispielsweise bietet künftig im Verbund mit Sony ebenfalls E-Book-Geräte und E-Book-Downloads an – dem Buchhandel insgesamt und im Rahmen einer privilegierten Partnerschaft zum Start mit Buchhandelsmarktführer Thalia. Erster Filialist mit E-Book-Angebot ist die Mayersche, die seit Herbst letzten Jahres in ihrem Filialnetz Erfahrungen mit dem Lesegerät „iLiad“ sammelt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Börsenverein will E-Book-Gerät anbieten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Korn, Carmen
Kindler
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Falk, Rita
dtv
08.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 17. Oktober

    Social Media Conference 2018

  2. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  3. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  4. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  5. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018