Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

DBG: Septuaginta erstmals in deutscher Sprache

Bei der Deutschen Bibelgesellschaft (Stuttgart) erscheint jetzt die erste deutsche Übersetzung der Septuaginta. Damit ist dieser traditionsreiche Bibeltext zum ersten Mal einem breiten deutschsprachigen Publikum zugänglich. Offiziell wird die „Septuaginta Deutsch“ am 28. Januar 2009 im Haus des Bevollmächtigten der EKD in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu der feierlichen Präsentation werden zahlreiche Ehrengäste aus Kirche und Wissenschaft erwartet, unter ihnen auch Dr. Jan-A. Bühner, der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft.
Die Septuaginta (griech. „siebzig“) ist die altgriechische Übersetzung des hebräischen Alten Testaments. Ihre Entstehung wird etwa auf das Jahr 250 v. Chr. datiert. Somit ist sie die älteste bekannte Bibelübersetzung überhaupt. Ihr Name leitet sich von einer Legende ab, nach der 72 jüdische Gelehrte im antiken Alexandria die hebräische Bibel in 72 Tagen ins Griechische übersetzt haben sollen.
Die Septuaginta war die Bibel des hellenistischen Judentums und der ersten Christen. Bis heute ist sie die Heilige Schrift der Orthodoxen Kirchen. Für Theologie, Philologie und Religionsgeschichte ist die Septuaginta von hohem wissenschaftlichen Wert: Viele theologische Aussagen des christlichen Glaubens – etwa die von der Geburt Jesu durch eine Jungfrau – werden erst durch die griechische Version des Alten Testaments verständlich. In manchen Punkten unterscheidet sich die Septuaginta erheblich von der heute gebräuchlichen Fassung des hebräischen Alten Testaments. So ist z.B. der Psalter der Septuaginta um einen Psalm länger, das Jeremiabuch hat eine andere Kapitelfolge und ist etwa ein Fünftel kürzer.
An dem nun beendeten ökumenischen Übersetzungsprojekt, das seit 1999 von einer eigenen Arbeitsstelle koordiniert wurde, waren zeitweise bis zu 80 Personen beteiligt. „Ohne die großzügige Förderung vor allem der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Deutschen Bibelgesellschaft hätten wir die Übersetzung nicht abschließen können“, sagte Professor Wolfgang Kraus, einer der beiden Hauptherausgeber.
Dem Übersetzungsband soll in absehbarer Zeit ein Ergänzungsband mit wissenschaftlichen Erläuterungen zur Septuaginta folgen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "DBG: Septuaginta erstmals in deutscher Sprache"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX