Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

PREMIO NADAL 2009 VERGEBEN

Gestern wurde wie jedes Jahr seit 1944 am Abend des Drei-König-Tags in einer grossen Gala im Hotel Avenida Palace der Premio Nadal vergeben. Die Hauptpreisträgerin wurde Maruja Torres mit ihrem Roman Esperadme en el cielo (Wartet auf mich im Himmel). Zum Finalisten wurde Rubén Abella für sein Manuskript El libro del amor esquivo (Das Buch einer spröden Liebe) gekürt. Der Premio Nadal ist der älteste Literaturpreis Spaniens und geniesst allerhöchstes Ansehen.

Traditionell wird gleichzeitig der Premio Josep Pla verliehen, der dieses Jahr an den TV-Journalisten Gaspar Hernàndez für seinen Debüt-Roman El silenci (Das Schweigen) geht. Für diese Auszeichnung optieren unveröffentlichte Manuskripte in katalanischer Sprache.

Der Premio Nadal und der Premio Josep Pla werden beide durch den Verlag Ediciones Destino vergeben, eine der klassischen Verlage moderner spanischer Literatur, der heute zur Grupo Planeta gehört.

In der langen Geschichte es Premio Nadal finden sich viele Namen von bedeutenden spanischsprachigen Schriftstellern, manche von ihnen sind längst Klassiker der spanischen Literatur des 20. Jahrhunderts geworden: Carmen Laforet, Miguel Delibes, Carmen Martín Gaite, Juan José Millas, Ana Maria Matute, Fernando Arrabal, Lorenzo Silva, um nur einige zu nennen.

Für die diesjährige Ausgabe des Premio Nadal hatten sich insgesamt 274 Autoren mit ihren Manuskripten präsentiert.

Die prämierten Romane werden Anfang Februar in die Buchhandlungen kommen. Damit verbunden ist eine grosse gemeinsame Promotions-Tour der drei Preisträger durch die grossen Städte Spaniens. Die beiden abschliessenden Höhepunkte dieser Tournee bilden der Día Sant Jordi in Barcelona am 23. April, und die Feria del Libro Ende Mai in Madrid.

Von Maruja Torres ist auf Deutsch bislang nur der Roman Er ist’s! – Eine phantastische Reise zu Julio Iglesias (Kiepenheuer & Witsch, 1990), Ruben Abella und seine Bücher sind noch unveröffentlicht.

Link / Maruja Torres: http://es.wikipedia.org/wiki/Maruja_Torres

Link / Rubén Abella: http://www.uklitag.com/site/biography_new.php?id=108

Link / Presse: http://www.uklitag.com/site/attach/adn_nadal_09.pdf

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "PREMIO NADAL 2009 VERGEBEN"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau