Potter-Verlag spielt auch Cricket

Finanzexperten hatten nach dem Abschluss der Harry Potter-Reihe im Sommer 2007 die Zukunft von Bloomsbury in denkbar düsteren Farben gemalt. Doch der Londoner Originalverlag des Zauberlehrlings geht unbeirrt seinen Weg und bleibt positiv im Gespräch. In den vergangenen Tagen sorgte das börsennotierte Unternehmen dank J.K. Rowling und der Vorliebe der Briten für den Nationalsport Cricket sogar für doppelte Schlagzeilen.

Rowlings Potter-Nachklatsch „The Tales of Beedle the Bard“ brauchte nur drei Verkaufstage, um die britischen Bestsellerlisten im Eiltempo zu erobern. Laut BookScan wurden allein an den ersten drei Tagen 368 000 Exemplare verkauft. Viele Buchhändler hatten Abendveranstaltungen organisiert oder in Erwartung eines großen Andrangs die Öffnungszeiten vorverlegt. Als Waterstone’s sein Flaggschiff am Londoner Piccadilly um Mitternacht für eine Stunde öffnete, warteten schon 400 ungeduldige Fans.

Den empfohlenen Ladenpreis von 6,99 Pfund bezahlt auf der Insel kaum jemand; als durchschnittlichen Preisnachlass hat BookScan 46% ausgerechnet. Waterstone’s und Tesco verkaufen das Märchenbuch für 3,49 Pfund. WH Smith hat das kleine Hardcover doppelt ausgezeichnet: Wer Bücher oder Schreibwaren im Wert von über 15 Pfund kauft, bekommt es zum Supersonderpreis von 0,99 Pfund, ansonsten sind 3,99 Pfund fällig.

Fast noch mehr Schlagzeilen als „The Tales of Beedle the Bard“ war den britischen Medien der jüngste Zugang in der Galerie von Bloomsburys ständig wachsenden Nischenverlagen wert: Für eine ungenannte Summe hat die Londoner Verlagsgruppe von Mark Getty den kleinen Verlag John Wisden gekauft, der „Wisden Cricketers’ Almanack“ verlegt.

Seit 1864 erscheint alle zwölf Monate eine aktualisierte Ausgabe der englischen Cricket-Bibel; derzeit kostet der 1700-Seiten-Wälzer 40 Pfund. Pro Jahrbuch kann sich Bloomsbury, der Wisden unter dem Dach des Lexikonverlags A. & C. Black ansiedelt, auf bis zu 50.000 verkaufte Exemplare freuen.

aus: buchreport.express 50/2008

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Potter-Verlag spielt auch Cricket"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018