Ohne Dick kein Blade Runner

Die „Süddeutsche Zeitung“ stellt ein Radiofeature zur Biografie des Sci-Fi-Autors Philip K. Dick vor, das heute ab 0.05 Uhr auf DeutschlandradioKultur läuft. Anlass: Dick wäre heute 80 Jahre alt geworden. Markus Metz und Georg Seeßlen spekulierten mit „The Dick Files“ über das Leben des bizarren Schriftstellers. Ihr Stück sei wie eine Science-Fiction-Erzählung des Autors selbst. „Das macht dieses Radiofeature formal spannend, außerdem steht am Ende eine Biografie, die vor der Realität sehr wohl Bestand hat.“

In einem weiteren Artikel beschreiben die Münchner, wie Dick die Filmemacher inspiriert hat. Streifen wie Ridley Scotts „Blade Runner“, Paul Verhoevens „Total Recall“, Steven Spielbergs „Minority Report“ und John Woos „Paycheck“ seien ohne den Autor nicht denkbar – sie basierten auf seinen Geschichten. Die „Matrix“-Trilogie der Wachowski-Brüder sei zumindest von seinen Ideen und Geschichten inspiriert worden. „Schleichend änderte er unsere Wahrnehmung – dadurch, dass im Zentrum seines Werks in immer neuen Abwandlungen die gleiche Frage stand: Wie wirklich ist die Wirklichkeit?“

„Süddeutsche Zeitung“ (S. 15), sueddeutsche.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Iain Crichton Smith: Segel aus Salz. Ausgewählte Gedichte. Edition Rugerup 2008, Euro.
nzz.ch

Filip Florian: Kleine Finger. Suhrkamp 2008, 22,80 Euro.
nzz.ch

Ulrich Holbein: Narratorium. Amman Verlag 2008, 39,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Christoph Meckel: Nachtsaison. Hanser 2008, 19,90 Euro.
Christoph Meckel: Wohl denen die gelebt. Erinnerung an Marie Luise Kaschnitz. Libelle-Verlag 2008, 16,90 Euro.
nzz.ch

John Montague: Erste Landschaft, erster Tod. Edition Rugerup 2008, 19,90 Euro.
nzz.ch

Heinrich Steinfest: Mariaschwarz. Piper 2008, 16,90 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Franco Supino: Das andere Leben. Rotpunktverlag 2008, 21,50 Euro.
nzz.ch

Sachbuch

Mark-Georg Dehrmann: Das Orakel der Deisten. Shaftesbury und die deutsche Aufklärung. Wallstein Verlag 2008, 52 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Domenico Losurdo: Demokratie oder Bonapartismus. Triumph und Niedergang des allgemeinen Wahlrechts. PapyRossa Verlag 2008, 19,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

VORAUSGESEHEN – Bücher in Kino und Fernsehen

Die Blätter sind voll mit Artikeln zur heutigen Uraufführung von Heinrich Breloers Kinofilm „Buddenbrooks“ in Essen. Die „Welt“ erörtert, warum es so schwer ist, die Werke von Thomas Mann zu verfilmen. Die „taz“ meint, man müsse Mann vor seinen Verehrern beschützen. Der „Tagesspiegel“ fragt: „Wie zeitgemäß ist dieser Roman noch?“
welt.de, derwesten.de, taz.de, tagesspiegel.de, fr-online.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ohne Dick kein Blade Runner"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften