Vom Rhein an die Isar

Bei Piper muss es in den vergangenen Monaten mächtig gekracht haben. Normalerweise heißt es, wenn Führungskräfte gehen (müssen), dass man sich im gegenseitigen Einverständnis trennt. In der eben verschickten Pressemitteiliung zum Abschied von Wolfgang Ferchl (li.) als Piper-Verleger werden indes „unterschiedliche Auffassungen über die künftige strategische Ausrichtung des Verlages“ genannt, die zur Trennung von Ferchl geführt hätten. Gleichwohl dankt der kaufmännische Geschäftsführer von Bonnier Deutschland, Hartmut Jedicke, Ferchl für die „
außerordentlich erfolgreiche Arbeit während der letzten fünfeinhalb Jahre“.

Nachfolger von Ferchl wird im Frühjahr 2009 Marcel Hartges (re.), der nach Stationen als Verlagsleiter Taschenbuch bei Rowohlt und Verleger beim DuMont Buchverlag nach München wechselt. Er soll Piper zusammen mit dem bisherigen kaufmännischen Geschäftsführer Hans-Joachim Hartmann leiten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vom Rhein an die Isar"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten