Die Anti-Charlotte-Roche

Die Berliner „taz“ ergründet das Phänomen der „Anti-Charlotte-Roche“ – gemeint ist Cecilia Ahern, in deren Büchern es weder Drogenpartys noch andere Exzesse oder Sexszenen gebe, die aber Welterfolge feiere. Nach ihrem Debüterfolg „P. S. Ich liebe dich“ (in 15 Sprachen übersetzt, in 50 Ländern erschienen, in den irischen und britischen Bestsellerlisten 17 Wochen auf Platz eins), habe sie vier weitere Romane geschrieben, die sich ebenfalls millionenmal verkauften und weitere Spielfilme nach sich ziehen werden. „Ahern ist die erfolgreichste irische Schriftstellerin seit Maeve Binchy“, zwischenbilanzieren die Berliner; sie baue auf die reiche Tradition der irischen Mythen und Erzählkunst, obwohl ihre Geschichten keineswegs unverwechselbar irisch seien, weshalb sie auch im Ausland solch großen Erfolg habe.
taz.de

BÜCHER & AUTOREN

Ecuador: hat jetzt eine Buchmesse, Ende November war der Auftakt; Motto „Lesen heißt rebellieren“.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Weltempfänger“: Neue Bestenliste empfiehlt ins Deutsche übersetzte Bücher aus Afrika, Asien und Lateinamerika.
fr-online.de

T.C. Boyle: Der im kalifornischen Santa Barbara lebende und lehrende Schriftsteller feiert heute seinen 60. Geburtstag.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 35)

Hans Magnus Enzensberger & Co.: wurden vom Scheich von Dubai, Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, eingeladen, um mit arabischen Autoren zu diskutieren.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Elke Heidenreich: Ihr Fernseh-„Blutrausch“ war das Resultat fortwährender Kompromisse eines Individualisten mit dem System.
tagesspiegel.de

Monika Maron, Lars Gustafsson: diskutierten in Zürich über das konfliktreiche Verhältnis des Westens zum Osten.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 36)

Volker Reiche: Comiczeichner zeichnet seine Lektüre von Art SpiegelmansBreakdowns“ für die „FAZ“.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 33 ff.)

ONLINE

Twitter: Steht die Welt vor einem epochalen Umbruch ihrer Nachrichtenkultur?
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 11)

MEDIEN & MÄRKTE

Einzelhandel: Karstadt-Mutter Arcandor hat in diesem Jahr mehr als die Hälfte der Vorstandsposten neu besetzt, aber die Probleme sind geblieben.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 21)

Einzelhandel: Trotz gesunkener Spritpreise und rückläufiger Inflation haben die Verbraucher im Oktober nur zurückhaltend eingekauft.
welt.de

Messen: werden 2009 von der weltweiten Wirtschaftskrise erfasst, 2008 konnten sie nochmals Rekorde vermelden.
welt.de

Print-Medien: Wieder machen Internet und sinkendes Anzeigenaufkommen den Zeitungen das Leben schwer.
fr-online.de

SZENE

Kommunikation: E-Mails und SMS sind nur Schrumpfformen – neue Sammelbände werben für das handgeschriebene Wort.
welt.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Anti-Charlotte-Roche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten