200 Mio Pfund im Visier

Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür und es bedarf keiner prophetischen Fähigkeiten, dass Großbritanniens Buchkäufer in diesem Jahr ihre Lektüre noch mehr als in den Vorjahren an der Supermarktkasse bezahlen werden. Bücher sitzen in den riesigen Einkaufstempeln zunehmend in der ersten Reihe, bei der Wal-Mart-Tochter Asda schon seit Mitte der 90er-Jahre, immer öfter auch bei Marktführer Tesco.

Zehneinhalb Monate im Jahr dreht sich (fast) alles um das Taschenbuch, doch in den sechs Wochen vor Weihnachten wird das Buchsortiment, das in den großen Hypermarkets von Tesco Extra bis zu 4000 Titel betragen kann, zugunsten gebundener Bücher umgestellt. 2007 war der Konzern  erstmals mit einem eigenen Buchkatalog zur Stelle.

Der Preis steht im Mittelpunkt

Einzelheiten der Weihnachtskampagne werden erst Mitte des Monats enthüllt, doch dreht sich alles um den Preis: Die Toptitel der Tesco-Buchcharts werden bereits seit einigen Tagen mit einem Abschlag von 50% verkauft. Mit Erfolg: Zu den ganz großen Bestsellern gehört Jamie Olivers neues Kochbuch „The Ministry of Food“. Von den laut BookScan bisher verkauften ca. 150.000 Hardcovern gehen ca. 20% auf das Konto von Tesco.

107,2 Mio Pfund (135 Mio Euro) hat die britische Nr. 1 im Geschäftsjahr 2007/08 (23. Februar) mit Büchern umgesetzt, 16% mehr als 2006. Innerhalb der nächsten drei Jahre will Buchchef David Cooke die 200-Mio-Pfund-Marke knacken, „ein ehrgeiziges, aber durchaus realisierbares Ziel“. Im Vergleich zum weltweiten Konzernumsatz – Tesco betreibt weltweit 3956 Supermärkte, davon 2184 in Großbritannien – sind das zwar sprichwörtlich Peanuts, doch der Konzern nimmt den Buchverkauf ernst. Cooke: „Das Experimentierstadium haben wir längst hinter uns, Bücher sind langfristig im Sortiment.“

Für das laufende Geschäftsjahr hatte Cooke im Frühjahr 125 Mio Pfund Umsatz im Visier, die er unter „normalen Umständen“ problemlos erreicht hätte. Doch die Rezession macht auf der Insel auch vor Tesco nicht Halt und noch hängt er hinter seiner Zielvorgabe her. „Bis September waren wir auf Vorjahresniveau, seither haben die Umsätze angezogen und es steht ein Plus vor dem Komma. Wir werden sehen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "200 Mio Pfund im Visier"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018