Doppel aus dem Drouant

Was der Deutsche Buchpreis für Deutschland werden soll, ist der Goncourt seit Jahrzehnten für die französischen Nachbarn. Und entsprechend gespannt hat die Branche heute auf die Bekanntgabe des diesjährigen Preisträgers im Pariser Restaurant Drouant gewartet: Der Prix Goncourt geht an den afghanisch-französischen Schriftsteller und Filmemacher Atiq Rahimi für „Syngué sabour“, das erste Buch, das Rahimi auf Französisch geschrieben hat; der in Kabul geborene Autor konnte sich laut „Livres Hebdo“ mit sieben zu drei Stimmen im zweiten Wahlgang gegen Michel Le Bris durchsetzen. In Deutschland ist der Autor bislang bei Claassen und List erschienen; das neue Buch wird unter dem „Stein der Geduld“ auf Deutsch im Herbst 2009 bei Ullstein erscheinen.

Neben dem Goncourt ist heute auch der Renaudot-Preisträger 2008 – im gleichen Restaurant, zur gleichen Zeit – verkündet worden: der Roman „Le Roi de Kahel“ (bei Le Seuil erschienen) von Tierno Monénembo aus Guinea, der im elften Wahlgang mit fünf zu vier Stimmen gegen Elie Wiesel gewann; in Deutschland ist der Autor praktisch unbekannt, 2000 erschien der Roman „Zahltag in Abidjan“ bei Peter Hammer. Im Sachbuch wurde der Neuropsychiater Boris Cyrulnik für das Buch „Autobiographie d’un épouvantail“ (Odile Jacob) gekürt. In Deutschland ist zuletzt „Mit Leib und Seele. Wie wir Krisen bewältigen“ bei HoCa veöffentlicht worden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Doppel aus dem Drouant"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten