Die Zielgruppe wird erweitert

Seit der Hörverlag angekündigt hat, eine neue ungekürzte Lesung des Harry Potter-Stoffs mit Felix von Manteuffel vorzulegen, rumort es in den einschlägigen Fan-Foren: Neben einigen positiven Stimmen wird häufig der Vorwurf der „Geldmacherei“ erhoben, es gibt empörte Aufschreie der Rufus Beck-Anhänger und viele, die eine weitere Lesung für überflüssig halten und sich stattdessen lieber eine Hörspiel-Fassung wünschen. Tatsächlich stellt sich angesichts von insgesamt 3,2 Mio verkauften Hörbüchern des Bestsellers die Frage, ob der Markt Potenzial für eine weitere Version birgt. Im Interview mit buchreport erläutert Verlags-Sprecherin Heike Völker-Sieber die Hintergründe.

Die Produktion zur neuen Komplettlesung startete bereits vor fünf Jahren. Warum die Geheimhaltung?
Harry Potter ist ein Phänomen, nicht nur im Hinblick auf die Verkaufszahlen, sondern auch bezüglich des unglaublichen Medien- und Publikumsinteresses. Wir wollten sicherstellen, dass beide Schauspieler in Ruhe, konzentriert und ohne Beeinträchtigungen von außen ihre sehr anspruchsvolle Arbeit im Studio bis zum letzten Band vollenden konnten.
2003 gab es Streitigkeiten mit Rufus Beck. Der Hörverlag verhandelte schon mit neuen Sprechern. Ist die neue Lesung jetzt das Ergebnis des Alternativ-Plans, falls Beck ausgestiegen wäre?
Wie so oft im Leben eine Koinzidenz der Ereignisse: Die Meinungsverschiedenheiten wurden damals relativ schnell und zur beiderseitigen Zufriedenheit beigelegt. Als „Alternativ-Plan“ wäre ein solches Mammut-Projekt zu teuer und zu aufwändig. Uns reizte, anhand des weltweit erfolgreichsten aktuellen Stoffs erlebbar zu machen, wie unterschiedlich ein und dieselbe Vorlage in verschiedenen Interpretationen wirkt.
Der Erfolg der Harry-Potter-Hörbücher ist eng mit dem Namen Rufus Beck verknüpft, in der Potter-Gemeinde hat er Kultstatus. Gibt der Markt überhaupt eine weitere HP-Lesung her?
In den einschlägigen Potter-Fanforen im Internet wird die Nachricht von der neuen Lesung erfreulich intensiv und differenziert diskutiert. Viele Fans sind neugierig auf die Interpretation von Felix von Manteuffel. Wir erwarten eine Erweiterung der Zielgruppe; übrigens nicht nur der Harry Potter-, sondern allgemein der Hörbuch-Hörer. Doppelkäufe nicht ausgeschlossen, denn die neue Lesung ist natürlich auch ein Fan-Artikel.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Zielgruppe wird erweitert"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften