Heidenreich greift wieder an

Buch-Empfehlerin Elke Heidenreich (Foto) bastelt nach der Absetzung ihres Literaturformats Lesen! und ihrem Rauswurf beim ZDF an einem neuen Auftritt im bewährten Stil: „Die Sendung ,Lesen‘ kommt, so wie sie ist, mit mir zurück, nur auf einem anderen Platz! Wenn alles läuft, schon ab Dezember.“ Das erklärt Heidenreich in einem am Freitag (7.11.) erscheinenden Interview des österreichischen Wochenmagazins Format. Aufhänger des Gesprächs ist die am 17.11. öffnende Messe Buch Wien.

Der Neustart von „Lesen!“ erfolgt offenbar auf einem früheren Sendeplatz und bei einem Privatsender, denn so Heidenreich im „Format“-Interview:

  • „Ich bin dieser Art Fernsehen müde, wo man gegängelt wird und keine anständigen Sendetermine bekommt, außer nach 23 Uhr.“
    • „Ich habe das Gefühl, das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist ein Auslaufmodell. Da sitzen diese verkrusteten Kerle, die ich angegriffen habe, und bewegen ihre Hintern nicht.“

    Es sei infam gewesen, die ZDF-Sendung abzusetzen. Das stehe in keinem Verhältnis zu ihrer Kritik. „Ich empfinde großen Zorn auf das ZDF, aber keinen persönlichen Kummer, denn ich selber mache auf jeden Fall weiter. Ich konnte mich nach dem Rauswurf vor Angeboten gar nicht retten und habe mir das Beste rausgesucht.“

    Details zum neuen Sendeplatz soll es Ende November geben.

    Das ganze „Format“-Interview steht hier.


    Kommentare

    Kommentar hinterlassen zu "Heidenreich greift wieder an"

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *


    IT-Channel

    buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017