Grünes Licht für die Scan-Gang

Die „Neue Zürcher Zeitung“ erbringt einmal mehr den Beweis, dass große Themen in der Schweiz auch gerne ein bisschen sacken dürfen, bevor sie von der Presse aufgegriffen werden. Die Schweizer hinterfragen die Einigung von Google mit US-Autoren und Verlagen. Besonders pikant sei die Einigung dort, wo sie Bücher betreffe, deren Copyright noch läuft, die aber nicht mehr verlegt werden: Während es nach europäischem Rechtsverständnis geboten erscheine, den Autor ausfindig zu machen und ihn um Erlaubnis zu fragen, ob man ein Digitalisat seines Buches im Internet feilbieten dürfe, sei für Google ein vergriffenes Buch aber ein solches mit „unbekanntem Urheberstatus“. Ergo: „Es wird gescannt, im Netz offeriert und bei Interesse am Erwerb der Volltext-Version auch dort von Google verhökert. Sollte der Rechte-Inhaber dagegen sein oder am Erlös beteiligt werden wollen, muss er eben den Finger heben, sobald er – zufällig – von dem erfährt, was Googles Kritiker ,Scan Gang’ nennen.“
nzz.ch

VERLAGE

Marvel: Comic-Verlag geht von Gewinn-Minus 2008 aus, da keine Verfilmungen von Marvel-Comics geplant seien.
„Financial Times Deutschland“ (S. 15)

BÜCHER & AUTOREN

Karlsruher Hörspieltage: starten heute, das gesamte Programm der Hörspieltage im Internet unter www.ard.de/radio/hoerspieltage.
fr-online.de

Walter Kempowski: Ein Archivfund – was wusste der Autor von den Konzentrationslagern?
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 35)

Bernard-Henri Lévy: Der antitotalitäre Aufklärer wird 60.
faz.net

Milan Kundera: Solidaritätserklärung von elf Autoren (u.a. John M. Coetzee, Gabriel García Márquez, Nadine Gordimer und Orhan Pamuk) im „Nouvel Observateur“ leistet nichts weiter, als Staub in einer Angelegenheit aufzuwirbeln, über der ohnehin Nebel liegt.
tagesspiegel.de

Kenzaburo Oe: Nobelpreisträger zu Gast in Frankfurt – würde lieber alle Handys abschaffen, statt einen Roman für das Handy zu schreiben.
fr-online.de

ONLINE

Internetfernsehen: Deutsche Telekom kommt mit ihrem Vorzeigeprojekt kaum vom Fleck und verfehlt anvisierte Kundenzahl.
ftd.de
 

MEDIEN & MÄRKTE

Einzelhandel: Stuart Rose hat die Kaufhauskette Marks & Spencer gerettet, doch nun droht die Wirtschaftsflaute seine Erfolge zunichte zu machen.
handelsblatt.com

Einzelhandel: Wal-Mart sieht die Krise als Chance für Übernahmen und spekuliert auf den Bankrott von Rivalen.
ftd.de

Fernsehen: Tiefpunkt bei Pro Sieben Sat 1, schlechte Zahlen, Sparkurs und der mögliche Umzug.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 17)

Print-Medien: Zeitschriftenverleger rechnen nur mit leichtem Erlösrückgang. Sie setzen weiter aufs Internet.
tagesspiegel.de, „Financial Times Deutschland“ (S. 5) , „Süddeutsche Zeitung“ (S. 17)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Grünes Licht für die Scan-Gang"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September - 21. September

    Next 2018

  3. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  4. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  5. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018