Alle in einem Boot?

Wenn am kommenden Donnerstag das Branchenparlament in Frankfurt tagt, steht auch das Börsenvereins-Leuchtturmprojekt Libreka auf der Agenda: MVB-Geschäftsführer Ronald Schild wird vorstellen, nach welchem Konzept der Vertrieb von E-Books ab dem ersten Halbjahr 2009 über die Plattformerfolgen soll. Die Branchenlösung, angetreten als Antwort auf die schnellen Digitalisierungskampagnen von Google, Amazon und Co., soll nach langem Anlauf jetzt praktischen Nutzen stiften. Mit den Fortschritten der Wirtschaftstochter MVB steuert der Verband aber gleichzeitig auf einen Konflikt zu.

Denn das stationäre Sortiment wartet weiter auf befriedigende Antworten auf die Frage, welchen Platz es im Kontext der E-Commerce-Aktivitäten von Libreka einnehmen soll. Das „Cui bono?“ lässt sich für die Buchhändler, der größten Gruppe im Verband, der Libreka mit großem Aufwand auf den Weg gebracht hat, dagegen nach derzeitigem Stand recht schnell auflösen.

Wie auf der Frankfurter Buchmesse zu sehen war, ist Libreka auch auf dem Weg zu einem Online-Shop, in dem gedruckte Bücher künftig ebenso bestell- und damit handelbar sein werden wie digitale Inhalte in Form von E-Books. Weil sie eine Schnittstelle zum internetaffinen Publikum erhalten, dürfen sich Verlage als unmittelbare Libreka-Profiteure sehen: Ihre Online-Direktvertriebsschiene bekommt vom Börsenverein eine wertvolle Komponente spendiert. Brauchen wir ein Konkurrenzprodukt zu einer Leistung, die wir bereits anbieten, kritisieren auch Barsortimente, die im Bündnis mit Partnerbuchhandlungen Web-Shops organisieren und über das Internet Endkunden ansprechen. Zur Rollenverteilung auf der Libreka-Bühne bleiben noch viele Fragen offen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Alle in einem Boot?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX