Besuch im gebrochenen Paradies

Die „FAZ beginnt mit dem Vorabdruck des neuen Buches des frischgebackenen Nobelpreisträgers Jean-Marie Gustave Le Clézio. In „Raga. Besuch auf einem unsichtbaren Kontinent“ (Verlag Das Wunderhorn 2008, 19,80 Euro) beschreibt der französische Schriftsteller Beobachtungen und Begegnungen einer Reise nach Ozeanien. „Der Reisende blickt auf die gegenwärtigen Probleme Ozeaniens ebenso nüchtern und realistisch wie auf seine blutige und schmerzhafte Geschichte“, schreibt die „FAZ“ über das Buch. „Wo die Überlieferung der Einheimischen das Schicksal Tausender in der Geschichte des verschleppten Mädchens Veveo aufgehoben hat, recherchiert Le Clézio die historischen Fakten, zitiert Statistiken, die den durch eingeschleppte Krankheiten verursachten rapiden Bevölkerungsrückgang belegen, und beschreibt den Sklavenhandel mit Australien, der gerade dann aufblühte, als der amerikanische Unabhängigkeitskrieg der Sklaverei in den Vereinigten Staaten ein Ende gesetzt hatte. Noch im frühen zwanzigsten Jahrhundert wurden Melanesier als Zwangsarbeiter verschleppt.“
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seiten 34, 35)

VORAUSGESEHEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Massimo Corletto: Die dunkle Unermesslichkeit des Todes. Roman. Tropen Verlag 2008, 18,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 16)

Romain Gary: Frühes Versprechen. Roman. Schirmer Graf 2008, 17,80 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

Sachbuch

Christopher Ciccone: Meine Schwester Madonna und ich. Schwarzkopf & Schwarzkopf 2008, 19,90 Euro  
„Bild“ (Seite 8)

Gustav Dobos: Die Kräfte der Selbstheilung aktivieren! Zabert Sandmann 2008, 24,80 Euro
„Bild“ (Seite 10)

Holm Friebe / Thomas Ramge: Marke Eigenbau. Der Aufstand der Massen gegen die Massenproduktion. Campus Verlag 2008, 19,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 37)

Michael Maar: Hilfe für die Hufflepuffs. Kleines Handbuch zu Harry Potter. Hanser 2008, 12,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

Michael Pauen / Gerhard Roth: Freiheit, Schuld und Verantwortung. Grundzüge einer naturalistischen Theorie der Willensfreiheit. Suhrkamp 2008, 10 Euro
fr-online.de

Hans Stilett: Von der Lust, auf dieser Erde zu leben. Wanderungen durch Montaignes Welten. Ein Kommentarband anderer Art. Eichborn 2008, 24,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 16)

Michael Trowitzsch: Karl Barth heute. Vandenhoeck & Ruprecht 2007, 42,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 37)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Besuch im gebrochenen Paradies"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten