Ohne TMI keine Musik

Der Online-Händler buch.de internetstores AG wird das Ergebnisziel für 2008 nicht erreichen. Als Grund wird die Insolvenz des Mediengroßhändlers TMI genannt. Der Vorstand senkte seine Prognose für das Vorsteuerergebnis 2008 von 1,8 bis 2,2 Mio Euro auf 1,2 bis 1,8 Mio Euro.

Die TMI Gruppe, Zwischenhändler für Tonträger und Speichermedien, hatte am 30. September Insolvenz angemeldet. Durch diesen Lieferantenausfall, der buch.de in der Vorbereitung auf das Weihnachtsgeschäft traf, sei das Angebot in den Online-Shops der buch.de Gruppe im Mediensortiment (Musik, Film, Software und Games) beeinträchtigt. Der Bereich Musik kann derzeit in den buch.de-Shops nicht angeboten werden und wurde bis auf weiteres eingestellt.

buch de schreibt:

  • Die Verhandlungen mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter der TMI Gruppe zur Fortführung der Zusammenarbeit laufen. Nach dem aktuell vorliegenden Angebot ist jedoch absehbar, dass sich bei einer eventuellen Fortführung die Bezugskonditionen gegenüber den bisherigen Preisen verschlechtern werden.
  • Parallel zu den Verhandlungen mit TMI hat die buch.de internetstores AG bereits alternative Bezugswege für einen Teil des Mediensortiments umgesetzt. Für den Bereich Musik prüft sie zurzeit alternative Bezugs- und Fulfillment-Möglichkeiten.
  • Bücher, die mit rund 80 Prozent das Hauptgeschäftsfeld der buch.de-Gruppe ausmachen, werden von anderen Großhändlern bezogen und sind daher vom TMI-Insolvenzverfahren nicht betroffen.

Wegen des TMI-Ausfalls und wegen des durch die Finanzmarktkrise nicht absehbare Verbraucherverhaltens im Weihnachtsgeschäft schwächt der buch.de-Vorstand die Prognose für das Umsatzwachstum von 12 bis 18% auf 8 bis 12% ab.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ohne TMI keine Musik"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018