Neue Ufer im Web

Das Barsortiment Umbreit setzt seine Suche nach neuen Geschäftsfeldern fort: Auf der Frankfurter Buchmesse hat das Unternehmen den Service UmbreitWebshop vorgestellt. Die Dienstleistung ermöglicht Buchhandlungen, in Anbindung an das Barsortiment einen eigenen Internetshop einzurichten. Von Wettbewerbern wie Libri und KNV gibt es vergleichbare Angebote seit Längerem. „Wir sind damit schon ziemlich spät dran“, räumt Umbreit-Sprecherin Elisabeth Helmholz ein.

Um den Bedürfnissen der Buchhändler möglichst weit entgegenzukommen, habe man einen kostengünstigen Web-Service gestaltet, den die Sortimenter wahlweise sehr einfach handhaben oder sehr weitgehend eigenständig gestalten könnten. Für Umbreit ist das Angebot Teil der Suche nach neuen Erlösquellen im stagnierenden Buchmarkt. So ist das Barsortiment vor kurzem bei dem Spezialisten für fremdsprachige Bücher Petersen Buchimport eingestiegen.

aus: buchreport.express 42/08

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Ufer im Web"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten