Je männlicher, desto mehr Internet

Das Internet verändert das Buchmarketing: Die buchreport-Runde am „Spiegel“-Stand auf der Frankfurter Buchmesse diskutierte über neue Formen der Kundenansprache (Kerstin Reitze de la Maza, Beate Muschler, Dirk Moldenhauer und Moderator Rainer Uebelhöde, v.li.).

“Internet bietet die Chance, viel direkter an spezifische Zielgruppen heranzukommen und die Wirkung von Marketingmaßnahmen zu messen”, eröffnete Dirk Moldenhauer die buchreport-Diskussionsrunde “Bücher neu vermarkten” auf der Frankfurter Buchmesse. Wichtig sei, dass in den Verlagen die personellen Voraussetzungen geschaffen würden, um die entstehenden Communities zu pflegen und um das Online-Marketing ganzheitlich einzubinden. In vielen Fällen müssten die aber auch Verlage spezielle Dienstleistungen hinzukaufen.

Beim Ratgeber-Marktführer Gräfe und Unzer ist Beate Muschler seit einem guten Jahr Verlagsleiterin Electronic Publishing. Sie sagt: “Interaktivität ist besonders wichtig, um Kunden zu halten und Streuverluste zu vermeiden.” Gute Erfahrungen habe man beim Kochportal küchengötter.de zum Beispiel damit gemacht, die Nutzer in Communities über verschiedene Kochbuch-Coverentwürfe abstimmen zu lassen. “Diese interaktiven Elemente werden wir in Zukunft weiter ausbauen.”

Kerstin Reitze de la Maza, Marketingleiterin von Rowohlt, sieht in Web 2.0-Anwendungen auch eine gute Möglichkeit, neue Themen und Trends vor allem für Sachbücher auszuloten. “Das ist ein klassisches Marketinginstrument, ein Stück Marktforschung: Was interessiert die Nutzer, die unsere Bücher kaufen?” In der Belletristik setzt Rowohlt Internet-Werbung vor allem für Spannungsliteratur ein, die eine vorwiegend männliche Zielgruppe hat. Reitze: “Wir haben die Leitlinie: Je männlicher, desto mehr Internet.”

“Online-Marketing wird in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen”, resümierte Moderator Rainer Uebelhöde, verwies aber auch darauf, dass viele Verlage ihre Hausaufgaben noch nicht gemacht haben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Je männlicher, desto mehr Internet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX