Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten

Zur Frankfurter Buchmesse startet der Herder-Verlag ein eigenes E-Book-Programm. Im Interview mit buchreport beschreibt Barbara Janßen (Foto), Vertriebsleiterin im Freiburger Verlag, das Ziel der Online-Offensive.

Ein Traditionalist steigt in den digitalen vertrieb ein. Mit welchem Ziel? Wie hoch soll der Umsatzanteil in 5 Jahren sein?
Die Digitalisierung von Inhalten ist nicht aufzuhalten. Auch wenn wir kurzfristig hier noch keine großen Umsätze erwarten, wollen wir frühzeitig Erfahrungen mit dem Medium E-Book sammeln.

Sie verzichten auf DRM. Aus welchem Grund?
DRM-Systeme verringern Nutzerfreundlichkeit. Wir wollen, dass unsere Leser Ihre E-Books ganz bequem lesen können.

Sie setzen die Preise vergeichsweise niedrig an. Was entgegenen Sie denen, die eine Entwertung des Kulturgutes Buchs befürchten?
Bei aktuellen Titeln setzten wir die vom Börsenverein empfohlenen 70% vom Ladenpreis an, vergriffene Titel kosten für einen ersten Test in der Tat sehr günstige 1,19 Euro. Damit wollen wir zum Testen einladen und neugierig machen auf das neue Medium.

Wird es in 20 Jahren noch Buchhandlungen geben?
Eindeutig ja, aber vermutlich sind die angebotenen Medien noch vielfältiger.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.