Kriegt das Warenhaus die Kurve, Frau Markwa?

Carola Markwa (Foto: Bernd Schönberger) war bis 2003 Karstadt-Bucheinkäuferin. Jetzt kümmert sie sich um die neuen DBH-Buchshops bei Karstadt. Im Interview äußert sich Markwa zur Kaufhaus-Krise.

Wie hat sich die Warenhausszene verändert?
Es gibt verschiedene Ansätze, dass sich Warenhäuser in der Handelslandschaft weiter oben positionieren, ein Up-Trading durch die Gestaltung der Häuser, durch veränderte Sortimente, durch die stärkere Präsenz von Marken.

Kriegt das Warenhaus die Kurve?
Ja, sonst wäre die DBH kaum an Buchshops bei Karstadt interessiert. Dass der Handel insgesamt unter der lahmenden Konjunktur leidet, ist ein anderes Thema. Warenhäuser haben Zukunft. Erstens gibt es einen Bedarf an guter Erreichbarkeit und dem Service, die wesentlichen Einkäufe ohne große Lauferei erledigen zu können. Auch wenn das Motto heute nicht mehr heißt „Alles unter einem Dach“, versammeln Warenhäuser noch immer eine beeindruckende Vielfalt und ein abwechslungsreiches Angebot. Die Chancen des Warenhauses ergeben sich zweitens aus der guten Zukunftperspektive der Innenstädte, in deren 1a-Lagen die Warenhäuser bekanntlich ihren Standort haben. Die Innenstadt wird wegen der demografischen Entwicklung prosperieren und auch von den steigenden Spritkosten profitieren.

Welches Publikum hat Ihr Buchangebot bei Karstadt heute im Sinn?
Es zielt nicht mehr so sehr auf das Publikum mit Schwellenangst gegenüber dem Buchhandel, denn diese Schwelle ist in den modernen Großbuchhandlungen deutlich abgesenkt. Wir richten uns an ein Publikum, das Aktualität und ein gut sortiertes Romanangebot schätzt. Es sind im Durchschnitt etwas ältere Kunden, preisbewusst, aber mit Geld.

Was kann die DBH besser als Karstadt?
Die Kollegen in den Karstadt-Buchabteilungen haben keinen schlechten Job gemacht. DBH verfügt aber über Erfahrungen in der ganzen Bandbreite des Buchmarktes. So können wir für die Warenhausstandorte das optimale Konzept schneidern. Und wir bringen die Bereitschaft mit, richtig in das Thema Buch zu investieren.

Zur Person: Carola Markwa

1959 im osthessischen Hünfeld geboren, wurde bei Karstadt zur Einzelhandelskauffrau ausgebildet und nach verschiedenen Stationen alsAbteilungsleiterin 1994 Zentraleinkäuferin der Karstadt- und Hertie-Buchabteilungen. 2003 wechselte sie zu Weiland und leitete dessen neue Großfiliale in Hannover, die 2007 aus kartellamtsrechtlichen Gründen nach der DBH-Übernahme verkauft werden musste. Markwa wechselte als Regionalleitung Süd zu Weltbild Plus und baut seit Frühjahr 2008 als Geschäftsführerin des DBH Warenhaus Medienvertriebs die Weltbild- und Hugendubel-Shops bei Karstadt auf.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kriegt das Warenhaus die Kurve, Frau Markwa?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.