Hauptsache originell

Die Literaturspezialisten der Feuilletons finden die Auswahl der sechs Titel auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis gelinde gesagt überraschend. „Fiel die Longlist mit 20 Titeln durch eine gewisse Solidität und nur einige originelle Ausreißer auf, so kann man seit gestern vormittag sagen: Die Shortlist mit den sechs Finalisten zeichnet sich vor allem durch Originalität aus“, schreibt die „Frankfurter Rundschau“. Auch die „FAZ“ meint: „Dass Uwe Tellkamp und Ingo Schulze jetzt auf der Shortlist stehen, ist nicht überraschend; aber mit Iris Hanika, Rolf Lappert, Dietmar Dath und Sherko Fatah wurden gleich vier Autoren ausgewählt, die gewiss nicht jeder Branchenkenner auf der Rechnung hatte“, nimmt die Juroren aber vorsorglich in Schutz: „Wie Soziologen, die keiner Statistik glauben, die sie nicht selbst gefälscht haben, loben auch Kritiker in der Regel keine Jury, der sie nicht selbst angehören. Nichts leichter als Jurorenschelte.“ Die „Süddeutsche“ meint weniger abgeklärt, die Liste sei eher ein „Kuriositätenkabinett“ und außer Schulze und Tellkamp sei die Auswahl der anderen Autoren für die Shortlist „mindestens erklärungsbedürftig“.

fr-online.de, faz.net, „Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14), tagesspiegel.de, welt.de, standard.at, diepresse.com

VERLAGE

Helmut Kindler: Der Verleger ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Die „Neue Zürcher“ würdigt ihn als „leidenschaftlichen Büchermacher“ und die „FAZ“ schreibt: „Drei Dinge braucht der Mensch ab vierzehn: die ,Bravo‘, Haffners ,Anmerkungen zu Hitler‘ und das ,Literaturlexikon‘ von Kindler, in dessen vielen Bänden er nachschlagen kann, was er sonst noch zum Erwachsenwerden braucht. Für alle drei Dinge war der Verleger Helmut Kindler verantwortlich. Und für viele andere bundesrepublikanische Bücher, die bis heute auf Anhieb in jedem Antiquariat zu finden sind – Zeichen nicht der Verramschung, sondern einer ungeheuren Verbreitung.“
„Neue Zürcher Zeitung“ (Seite 46), „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 39), „Süddeutsche Zeitung“ (Seite 13), welt.de

KSK gerettet: Unter den Ländern zeichnet sich vor der Bundesratssitzung am Freitag keine Mehrheit für eine Abschaffung oder Überarbeitung der Künstlersozialkasse ab, sagt der Bevollmächtigte Sachsen-Anhalts beim Bund, Michael Schneider.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 13)

BÜCHER & AUTOREN

Leoluca Orlando: Dem Politiker und Schriftsteller wird heute abend der Konrad-Adenauer-Preis der Stadt Köln verliehen.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 44)

Lukas Bärfuss und Alejandra Costamagna: Der Schweizer Autor und die chilenische Schriftstellerin teilen sich den mit 25.000 Euro dotierte Anna-Seghers-Preis 2008.
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Eoin Colfer: Auf Wunsch von Douglas Adams‘ Witwe wird der irische Kinderbuchautor eine Fortsetzung der Kultserie „Per Anhalter durch die Galaxis“ schreiben.
standard.at, spiegel.de

Jorge Semprún: Der Schriftsteller kommt als Ehrengast zum Festival „Literatur im Nebel“ am 24. und 25. Oktober im österreichischen Heidenreichstein.
standard.at

MEDIEN & MÄRKTE

Hertie: Bei einem Treffen erklären viele Bürgermeister von gefährdeten Standorten des Kaufhauses, dass dessen Schließung ein „Super-GAU“ wäre. Gerade in kleineren Städten ist Hertie oft das einzige verbliebene Kaufhaus.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seiten 17, 20)

Einzelhandel blickt überwiegend skeptisch auf das kommende Weihnachtsgeschäft.
fr-online.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hauptsache originell"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften