Aufmarsch der Erotik-Autoren

Die „Welt“ blickt auf den erotischen Bücherherbst in Frankreich, wo mehrere Schriftsteller Bücher vorlegten, die an den Bestseller „Das sexuelle Leben der Catherine M.“ (über 1 Mio mal weltweit in 40 Sprachen verkauft) erinnerten – Millet selbst schlage schlägt einen anderen Weg ein und schreibe in ihrem neuen Buch über Treue und Eifersucht. „Le Monde“ habe die „typisch französische“ Bücherschwemme im September auf Seite Eins mit einer Karikatur, in der nackte Brüste und ein nackter Hintern aus den Seiten eines Buches prangen, zusammengefasst. Zu den Erotik-Autoren gehörten in diesem Herbst Christine Angot, die ihre Beziehung zu dem schwarzen Rapper DocGynéco erörtere, Alice Ferney (Geschichte eines angekündigten Ehebruchs) und möglicherweise Michel Houellebecq, der voraussichtlich im Oktober ein neues Buch vorlege.

Catherine Millet: Jour de souffrance. Flammarion 2008, 19 Euro.
welt.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Katharina Faber: Fremde Signale. Ein Album. Bilger Verlag 2008, 23 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

Sebastian Fitzek: Der Seelenbrecher. Knaur 2008, 7,95 Euro.
focus.de

Olga Flor: Kollateralschaden. Zsolnay 2008, 17,90 Euro.
nzz.ch

Gisela Getty, Jutta Winkelmann, Jamal Tuschick: Die Zwillinge oder Vom Versuch, Geld und Geist zu küssen. Weissbooks 2008, 22 Euro.
nzz.ch

Pedro Juan Gutiérrez: Kein bisschen Liebe. Hoffmann & Campe 2008, 19,95 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 36)

Cesare Pavese: Die einsamen Frauen. Claassen Verlag 2008, 19,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16), fr-online.de

Sachbuch

Bernd Greiner, Christian Th. Müller, Dierk Walter (Hg.): Krisen im Kalten Krieg. Hamburger Edition 2008, 35 Euro.
taz.de

Christhard Läpple: Verrat verjährt nicht. Hoffmann und Campe 2008, 19,95 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 13)

Orhan Pamuk: Das Museum der Unschuld. Carl-Hanser 2008, 24,90 Euro.
nzz.ch

Wolfgang Prosinger: Tanner geht. S. Fischer 2008, 16,90 Euro
taz.de

Tobias Schlegl: Zu Spät? Rowohlt 2008, 8,95 Euro. (Interview)
stern.de

Bend Siggelkow: Deutschlands sexuelle Tragödie. Gerth Medien 2008, 14,95 Euro.
„Bild“ (S. 11)

Franz Baermann Steiner: Zivilisation und Gefahr. Wissenschaftliche Schriften. Wallstein 2008, 68 Euro.
nzz.ch

Franz Josef Wetz, Volker Steenblock, Joachim Siebert (Hg.): Kolleg Praktische Philosophie. Band 1: Ethik zwischen Kultur- und Naturwissenschaft. Band 2: Grundpositionen und Anwendungsprobleme der Ethik. Reclam 2008, je 7,80 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

VORAUSGESEHEN – Bücher im Kino

Der „Tagesspiegel“ bespricht heute die Verfilmung des Mafia-Bestsellers „Gomorrha“ von Roberto Saviano. Matteo Garrones Film sei großartig und lasse in vielen jähen, fiebrig turbulenten Sequenzen an authentischen Orten im Camorra- Gürtel rund um Neapel in der Fiktion den Eindruck des Dokumentarischen entstehen – Dogma in Italia, eine „fantastische Wiedergeburt des Neorealismo“
tagesspiegel.de

VORAUSGEHÖRT – Bücher im Radio

SWR 2 sendet heute um 22.05 Uhr das Hörspiel „My body in x parts“ von Raymond Federman – Juden vor den Nazis – zu seinem 80sten hat Federman eine selbstironische, existentielle und vielstimmige Körperbiografie geschrieben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aufmarsch der Erotik-Autoren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.