Kühles Understatement

FAZ“ und „taz“ besprechen heute ein expotisches Buch, ein Comic aus Israel, einem Land, das de facto keine Comicscene hat. „Tatsächlich gibt es keine Comicbranche in Israel; keine Comicverleger oder -vertriebe, keine Cartoons in den Wochenendausgaben der Zeitungen, nicht einmal Übersetzungen von Superman- und Batman-Comics“, zitiert die „taz“ die Autorin Rutu Modan. Ihr Comic „Blutspuren“ sei mit „kühlem Understatement“ im Stil der franko-belgischen Tradition gezeichnet und erzähle die Geschichte einer jungen Frau, die gerade ihre Armeeausbildung beendet hat und nach ihrem vermeintlich bei einem Bombenattentat getöteten Liebhaber sucht.

Die „FAZ“ lobt die „glänzend erzählte Geschichte, die mit allen Wassern der Psychologie und Soziologie gewaschen“ sei.

Rutu Modan: Blutspuren. Edition Moderne 2008, 28 Euro.

„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 33), taz.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Margaux de Weck (Hg.): Ich habe dich beim Namen gerufen. Eine Anthologie deutscher Namenspoesie aus vier Jahrhunderten. Eichborn 2007, 28,50 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Heinrich Ignaz Franz Biber: Rosenkranz-Sonaten. Strube Verlag 2008, 128 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

Federico García Lorca: Die Gedichte. Wallstein 2008, 49 Euro.
nzz.ch

Deon Meyer: Weißer Schatten. Rütten & Loening 2008, 19,95 Euro.
fr-online.de

Jiří Weil: Sechs Tiger in Basel. Erzählungen. Libelle-Verlag 2008, 17,90 Euro.
Jiří Weil: Das Strassburger Münster. Was hat ein Tscheche im Elsass zu suchen. Gollenstein-Verlag 2007, 12,90 Euro.
nzz.ch

Sachbuch

Catherine Millet: Jour de souffrance. Éditions Flammarion 2008, 20 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

Robert Spaemann: Rousseau – Mensch oder Bürger. Das Dilemma der Moderne. Klett-Cotta 2008, 13,90 Euro.
nzz.ch

Männer-Bücher

Walter Hollstein: Was vom Manne übrig blieb. Krise und Zukunft des starken Geschlechts. Aufbau Verlag 2008, 19,95 Euro.
Christoph Kucklick: Das unmoralische Geschlecht. Zur Geburt der negativen Andrologie. Suhrkamp 2008, 13 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

VORAUSGESEHEN – Bücher im Fernsehen

Die 3sat-Kulturzeit (19.20 Uhr) unterhält sich mit der Autorin Perihan Magden über den Aufbruch in der Türkei.
3sat.de

VORAUSGEHÖRT – Bücher im Radio

Um 20.03 Uhr diskutieren die Kritiker der SWR-Bestenliste Sibylle Cramer, Martin Lüdke und Hajo Steinert im SWR 2 über Bücher auf der Liste.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kühles Understatement"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Korn, Carmen
Kindler
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Falk, Rita
dtv
08.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 17. Oktober

    Social Media Conference 2018

  2. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  3. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  4. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  5. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018