Mehr Roman, weniger Sach

Mit Novitäten wird in diesem Spätsommer nicht gegeizt. Wie schon im August haben die Taschenbuch-Verlage auch für den September mehr Titel auf die Rampe gelegt als in den Vorjahresmonaten: +15% im August, und die 565 September-Neuerscheinungen sind 9% mehr als 2007. Das alles markiert aber keinen wirklich neuen Trend, sondern nur die starken monatlichen Produktionsschwankungen, mit denen sich die Sortimenter auseinandersetzen müssen: Über die ersten 9 Monate 2008 gesehen liegt der Pegel mit 4463 Neuerscheinungen auf einen Titel genau auf Vorjahreshöhe.

Zwei Aspekte haben sich aber schon geändert:

  • Das Geschäft läuft schleppender. Bis einschließlich Juli waren auch die Taschenbuch-Umsätze im Sortiment rückläufig: –1,4% bei den Romanen und sogar über 10% bei den Sachbüchern (die neuesten Zahlen gibt es in der kommenden Ausgabe des buchreport.express).
  • Die Zusammensetzung der Programme ändert sich: Der aktuelle Titelzuwachs erwächst der besseren Nachfrage folgend allein aus den Romanen, während die Sachbuch-Produktion konstant bleibt 2. Auch im Jahresverlauf geht die Schere auseinander: +2% Belletristik-Titel, –5% Sachbücher.

Ein Preisniveau wie 2004

Eine aktuelle Taschenbuch-Novität kostet im Schnitt 9,21 Euro. Das ist auf den Cent genauso viel wie 2004 3. Es bleibt also dabei, dass die Taschenbücher  unbeeindruckt von allgemeinen Preis- und Kostensteigerungen das Preisniveau halten.
Die Grundlage des monatlich erscheinenden buchreport-Taschenbuch-Barometers sind die aktuell abgerufenen Daten zu den Novitäten-Auslieferungen der Taschenbuch-Verlage. Sonderausgaben und Aktionstitel bleiben bei dieser Rechnung außen vor.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr Roman, weniger Sach"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018