Neuanfang in kleiner Runde

Einmal haben Judy Finnegan und Richard Madeley in der vergangenen Woche den britischen Buchhandel noch ins Jubeln versetzt und mit James Bradley und seinem Roman „The Resurrectionist“ einem Schriftsteller auf den Bestseller-Olymp geholfen, der ohne die Schützenhilfe ihres Fernseh-Buchklubs in der Flut der Neuerscheinungen untergegangen wäre. Einmal noch sechsstellige Abverkaufszahlen, ansonsten ist Schluss: Das Talkmaster-Duo hat seine Sendung bei Channel 4 nach sechs Jahren aufgegeben.

Vom Bildschirm ziehen sich Finnegan und Madeley zwar nicht zurück, aber die neue Heimat des talkenden Ehepaares ist nicht mehr Mainstream-Television, sondern der digitale Sender UKTV, den derzeit nur die zahlenden Kunden von Sky und Virgin sehen können. Ab 7. Oktober wird die Talkshow von Dienstag bis Freitag ausgestrahlt, inklusive „R&J Book Club“, den UKTV als Markenzeichen eingekauft hat.

Der Buchhandel hat mit Erleichterung auf die Ankündigung reagiert, dass der Buchklub und die Sommerleseaktion „R&J Summer Reads“ weitergeführt und von UKTV mit einer massiven Print- und TV-Kampagne begleitet werden. Sorge, dass die Werbewirksamkeit der beiden Talkmaster nach dem digitalen Neuanfang nachlassen wird, hat die Branche zumindest vorerst  nicht. Viele denken wie Tesco-Einkäufer David Cooke, der inzwischen die runden R&J-Aufkleber auf den Auswahlbüchern für mindestens so einflussreich wie die Fernsehshow selbst hält.

Madeley und Finnegan haben zudem durch eine Reihe von Mediendeals sichergestellt, dass ihr Name nicht aus den Schlagzeilen verschwindet. Im Oktober starten die beiden beispielsweise zusammen mit der Tageszeitung „Daily Mail“ einen Buchklub, der ausschließlich Erstlingswerke promotet. Darüber hinaus arbeiten sie für Channel 4 an der zweiten Auflage ihrer erfolgreichen „Christmas Books Show“ und sind die Galionsfiguren der Galaxy British Book Awards.

Welche Zugkraft hinter dem „R&J Book Club“ steht, zeigt die kürzlich von BookScan veröffentlichte Statistik: Von den 82 Büchern, die seit Januar 2004 promotet wurden, sind fast 160 Mio Exemplare verkauft worden. Der Aufkleber garantiert fast immer hohe sechsstellige Verkaufszahlen und mehr.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neuanfang in kleiner Runde"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover