Angriff der Monopolisten

Heute kindlet es mächtig in den deutschen Zeitungen – „taz“, „Focus“ und „Neue Zürcher Zeitung“ haben das Amazon-Lesegerät getestet und/oder untersuchen den Einfluss der digitalen Lesegeräte auf den Buchmarkt. In der „taz“ versichert der Berliner Verleger Jörg Sundermeier: „Das Lesen auf Lesegeräten jedenfalls wird in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen.“ Das traditionelle Buch werde jedoch nicht bald ausgedient haben. Mit Blick auf Amazon malt der Berliner dennoch schwarz: „Die Gefahr, dass diese Firmen bald Verlag, Buchhändler und Druckerei sind und damit die Leseware monopolisieren könnten, besteht.“

Der „Focus“ hat offenbar nicht selbst Hand an den Kindle gelegt, sondern nur einen fettleibigen Strand-Lieger im Umgang mit dem Lesegerät beobachtet. Das „abschätzige Begutachten der Urlaubslektüre anderer Leute“ habe ein Ende, niemand müsse sich mehr schämen für Fantasy-Schocker oder Erotik-Schmonzetten und sie mit neutralem Schutzumschlag tarnen. „Übrigens scheint es anstrengend zu sein, das Lesen am kleinen Kindle-Monitor. Jedenfalls ist der Liegen-Nachbar am Strand bald eingeschlafen – und sein 360-Dollar-Lesegerät ist ihm in den Sand gerutscht.“

Die „Neue Zürcher Zeitung“ berichtet, dass immer mehr Lektoren Manuskripte am Kindle &Co.. studieren. Seine Lektoren seien entzückt gewesen, als der Verlag sie mit dem Sony Reader ausstattete, zitiert das Blatt Fischer-Chef Jörg Bong. Und „Diese Graustufen, brillant! Und so angenehm zu lesen.“ Redigiert werde in Zukunft jedoch weiterhin auf Papier. Verlierer der Entwicklung, so die „NZZ“, sei der stationäre Buchhandel, an denen das Geschäft wohl vorbeigehe. „Bleibt noch zu erwähnen, dass die Preisbindung für E-Books nicht gilt. Der Buchhandel hat einige Verwerfungen zu erwarten. Und diesmal könnte es weniger die Kleinen als die großen Ketten treffen.“

Das Blog techcrunch.com hat derweil von Amazon die Bestätigung bekommen, dass die neue Version des Kindle den Lehrbuchmarkt angreifen soll.
taz.de, focus.de, nzz.ch, techcrunch.com

VERLAGE

Random House: Schriftstellerin Sherry Jones erhebt schwere Vorwürfe gegen Random House, nachdem der Verlag ihr Buch über die Lieblingsfrau des Propheten Mohammed nicht veröffentlichen wollte.
diepresse.com, fr-online.de

BÜCHER & AUTOREN

Alfred Andersch: Ein Aktenfund aus dem Zweiten Weltkrieg soll den Autor zusätzlich kompromittieren.
nzz.ch

Ben Becker: tritt mit seiner musikalischen Lesung „Die Bibel – eine gesprochene Symphonie“ heute in Hamburg auf.
welt.de

Frederick Forsyth: wird 70 Jahre alt – hat schon 35 Mio Bücher verkauft.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 36)

Goethe: Geldstadt Frankfurt feiert die berühmteste Frankfurter Geistesgröße mit der Festwoche „goethe ffm“.
spiegel.de

Vladimir Nabokov: Der letzte Roman, „The Original of Laura: Dying is fun“, soll doch noch veröffentlicht werden.
nzz.ch

Sonia Rossi:  Interview mit der Ex-Prostituierten über Geld, Freier und Vorurteile.
„Spiegel“ (S. 172)

ONLINE

Computerspiele: Spieler vereinsamen nicht, laut einer Studie, viele haben aber Angst, süchtig zu werden.
taz.de, ftd.de

Computerspiele: Frank Pearce, Erfinder des Online-Rollenspiels „World of Warcraft“, sieht die Zukunft der Spiele im Netz.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 15)

MEDIEN & MÄRKTE

Messen: Gerald Böse, neuer Chef der Köln-Messe, will mit dem Rivalen vom Rhein zusammenarbeiten.
„Handelsblatt“ (S. 13)

Messen: Fachmesse Games Convention will weitermachen und sagt der Kölner Messe den Kampf an.
tagesspiegel.de, „Süddeutsche Zeitung“ (S. 18), ftd.de, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 13)

Werbung: Der britische Werbekonzern WPP geht gestärkt in den Übernahmekampf um das Marktforschungsunternehmen Taylor Nelson Sofras (TNS).
„Handelsblatt“ (S. 14)

Unterhaltungselektronik: GfK sieht weniger Schwung, 2009 wird schwierig.
„Handelsblatt“ (S. 14)

Unterhaltungselektronik: Wie die Bildschirme der Zukunft auf der IFA aussehen.
„Financial Times Deutschland“ (S. 4)

Kino: Sieben Multiplexkinos von Cinemaxx droht das Aus.
„Financial Times Deutschland“ (S. 5)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Angriff der Monopolisten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften