Laufsteg fürs Buch

Je mehr über den Medienwandel gesprochen wird, desto interessanter wird es, wie sich die Verkäufer „alter“ Medien aufstellen. Diese Zeiten, in denen sich selbst Bücher vom Trägermaterial Papier lösen und sich Inhalte nicht nur in Fachnischen „immaterialisieren“, dürften auch im Buchhandel Spuren hinterlassen.

Die aktuelle Überprüfung nehmen Branchenteilnehmer wie Kunden jetzt in Düsseldorf vor, wo die Mayersche an teuerstem Standort und mit konzeptioneller Ambition ein Buchhaus mit Premium-Anspruch („Haute Lecture“) aufgeschlossen hat: Ein edler Laufsteg fürs Buch, Zitate aus der Bibliotheks-
kultur und ein in dieser Konsequenz noch nicht gesehener Frontalauftritt des Buches im Entree (Näheres im aktuellen buchreport.express und im kommenden buchreport.magazin).

So weit eine sehr selbstbewusste Demonstration fürs Buch, in die aber durchaus prominente Techniksignale eingewoben werden: Von dekorativen LED-Spielereien bis zu exponierten Monitor-Inseln, auf der Produktseite Nintendo-Handhelds, E-Book-Reader, Hörbücher und DVDs sowieso. Aber auf keiner Etage gibt es einen Zweifel, dass dies eine Buchhandlung ist, eine moderne Buchhandlung zwar, aber eindeutig kein Medienhandel.

Im reifen, wenn nicht schrumpfenden Buchmarkt ist dies, besonders in der Flächendimension eines kleinen Kaufhauses, ein Zeichen. Es schärft das Profil und betont den Fachhandelscharakter, der sich von dem dieser Tage mit immer mehr Fragezeichen versehenen Warenhaus-Sammelsurium charmant abhebt. Das 5 bis 10% des Umsatzes bestreitende Neue-Medien-Sortiment signalisiert Modernität, bleibt in der Nebenrolle. Fragt sich nur, wie lange diese Rollenverteilung auf großen Flächen durchzuhalten ist.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Laufsteg fürs Buch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Was Firmen beachten müssen, die ihre Analytics-Daten selbst hosten wollen  …mehr
  • Innovation in Fachverlagen: Noch Luft nach oben  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Slaughter, Karin
    HarperCollins
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Korn, Carmen
    Kindler
    14.08.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. August - 26. August

      Gamescom

    2. 23. August - 27. August

      Buchmesse Peking

    3. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover

    4. 31. August - 10. September

      Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    5. 5. September

      Libri Gründerworkshop