Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Zeitreise ins osmanische Istanbul

Vor wenigen Tagen hat die Stiftung Lesen ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert; auch Kanzlerin Merkel ließ es sich nicht nehmen, persönlich in Mainz eine Kerze anzuzünden. Stiftungschef Heinrich Kreibich entspannt sich nach dem Jubiläum in seiner Freizeit mit einem guten Buch: In Orhan PamuksRot ist mein Name“ (Fischer Taschenbuch, 10 Euro) wirft ein  417 Jahre zurückliegender Mord Fragen auf, die bis heute provozieren. Vier Maler arbeiten an einer Buchillustration für den Sultan im „fränkischen“, also westlichen Stil: Perspektive und Schattenzeichnung statt traditioneller Ornamentik. Ein Sakrileg, das einem der Künstler zum Verhängnis wird.

„In dem auf diesen Mord folgenden Erzähl-Mosaik geht es um viel mehr als die Suche nach dem Täter“, meint Kreibich. „Das Buch ist ein philosophisches Gedankenspiel, eine authentische Zeitreise in das osmanische Istanbul des 17. Jahrhunderts und eine Einstimmung auf das Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse: Die Türkei.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zeitreise ins osmanische Istanbul"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften