Besuch beim Big Bücher-Brother

Die Berliner „taz“ untersucht ausführlich und sehr anschaulich den Buchmarkt in China, der sich in den letzten 20 Jahren liberalisiert habe. Private Buchhandlungen seien heute keine Seltenheit mehr. Zwar existiere die staatliche Kette Xinhua (Foto) mit ihren „einst trübsinnig gefüllten Buchregalen“ weiter. Doch auch ihre Filialen (teils über 200.000 Bände pro Filiale) müssten nun wie kapitalistische Betriebe profitabel rechnen und Käufer anlocken.

Weitere Fakten aus dem Artikel:

  • Nur in den USA und Großbritannien würden heute mehr Bücher publiziert als in China.
  • Über allem wache weiterhin die Kulturbürokratie der Kommunistischen Partei – alle 570 Verlagshäuser Chinas seien in staatlicher Hand.
  • Viele alte Staatsverlage funktionierten aber mittlerweile nur noch als leere Hülle und verkauften ihre Publikationsnummern an Herausgeber weiter – an sehr erfolgreiche und kreative Privatverlage, die auch mit internationalen Unternehmen wie Penguin und Bertelsmann kooperierten.
  • Viele chinesische Autoren hätten inzwischen das Internet mit seinen Blogs und Literaturforen entdeckt; die Webseite „Rongshu“ (hier lang) habe über 2 Mio Leser.
  • Der Markt sei groß: Über 300 Millionen Chinesen seien jünger als 18 Jahre.
  • Unter Kindern und Jugendlichen sei das „Super Tiger Team“ des österreichischen Schriftstellers Thomas Brezina beliebter als der britische Zauberlehrling Harry Potter.

taz.de

VERLAGE

Christian A. Bachmann-Verlag: Ein Bochumer Student und sein Verlag für Comicforschung.
dradio.de

BÜCHER & AUTOREN

Sherry Jones: Ihr Roman „Der Juwel von Medina“ wurde von Random House vom Markt genommen.
welt.de

Thomas Meinecke, David Moufang: erhalten den Karl-Sczuka-Preis für das im Auftrag des Bayerischen Rundfunks entstandene Hörstück „übersetzungen/translations“.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 40)

Frank Miller: Der „Sin City“-Schöpfer bringt mit „The Spirit“ einen Comic-Klassiker in die Kinos (Interview über die Grenzen des Spezialeffekt-Kinos).
spiegel.de

Taslima Nasreen: Die aus ihrer Heimat Bangladesch geflohene Schriftstellerin und muslimische Feministin ist aus dem schwedischen Exil nach Indien zurückgekehrt.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 40)

ONLINE

Audiamo: Österreichs (nach eigenen Angaben) erste und einzige Hörbuchhandlung bietet seit Anfang August Hörbücher per Download an.
openpr.de

WDR: Die Wissens-Website der größten ARD-Anstalt ist online – das Angebot sorgt für Ärger bei Verlegern.
taz.de

AOL: Liberty Media schielt auf die Time Warner-Tochter.
ftd.de

MEDIEN & MÄRKTE

Einzelhandel: Sinn-Leffers-Pleite trifft Arcandor – Firmenverkäufe werden für Konzernchef Thomas Middelhoff zum Bumerang.
„Handelsblatt“ (S. 11)

Universitäten: Unternehmen arbeiten immer öfter mit Hochschulen zusammen – und erobern damit neue Märkte.
tagesspiegel.de

Journalismus: Wer redet, zahlt – Medien dürfen nur eingeschränkt über RAF-Film berichten.
tagesspiegel.de

Medien: Springer hat im ersten Halbjahr seinen operativen Gewinn kräftig gesteigert.
ftd.de

SZENE

Second Hype: Das Goethe-Institut im Second Life – die meiste Zeit herrscht auf dem virtuellen Goethe-Areal tote Hose.
fr-online.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Besuch beim Big Bücher-Brother"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften