Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Schulbuchausschreibung 2009 in Nordrhein-Westfalen

Das Schulbuchgeschäft gestaltet sich jedes Jahr für den Buchhandel, aber auch für die öffentliche Hand wieder schwierig. Unwissenheit und Unsicherheit in den rechtlichen Fragen schaffen immer wieder Komplikationen und führen auf beiden Seiten zu Unzufriedenheit.

Auf Grund der Vorgaben des Vergaberechts müssen die meisten Städte ihre Schulbuchbestellungen europaweit ausschreiben, obwohl das Preisbindungsgesetz für Bücher feste Ladenpreise vorschreibt.

Die Kommunen und Kreise sehen sich einer stetig steigenden Zahl von Bewerbern um die Schulbuchaufträge ausgesetzt. Gleichzeitig müssen die Buchhändler einen immer größer werdenden Berg von Nachweisen und Erklärungen besorgen, die sie bei den Behörden einreichen müssen.

Viele Buchhändler sehen sich auch bei der Besorgung der Schulbücher aus dem Elternanteil mit Problemen konfrontiert. Auf Grund der Finanzknappheit im Bildungswesen organisieren immer mehr Schulen oder Fördervereine Sammelbestellungen für die Bücher aus dem Elternanteil und erwarten dafür Rabatte des Buchhandels, obwohl das durch das Preisbindungsgesetz nicht erlaubt ist. Auch das Ministerium für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen stellt das auf seiner Internet-Seite ausdrücklich fest: http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Unterricht/Lernmittel/Preisnachlaesse.html

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband NRW gibt nun allen Interessierten die Möglichkeit, sich grundlegend bei der Veranstaltung „Schulbuchausschreibung 2009“ zu informieren. Die Preisbindungstreuhänderin für den Buchhandel RAin Birgit Menche und der Vergaberechtsspezialist Dr. Wiland Tresselt geben am Donnerstag, den 18. September 2008 von 11.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr im Großen Saal der Volkshochschule Düsseldorf, Bertha-von-Suttner-Platz 1 (hinter dem Hauptbahnhof) Aufschluss über die rechtlichen Vorgaben aus Vergaberecht und Preisbindungsgesetz.

Für Mitglieder des Börsenvereins beträgt der Preis 33,- € für Nichtmitglieder 48,- €. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.boersenverein.de/de/nordrhein_westfalen/termine/158909?_nav=&monat=09&article=199745.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schulbuchausschreibung 2009 in Nordrhein-Westfalen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten