Digitale Morgenluft

Als Jeff Bezos (Foto), Chef beim Onlinehandels-Pionier Amazon, im November 2007 sein E-Book-Programm „Kindle“ vorstellte, konnte das große Tamtam aus Seattle die skeptischen Stimmen in der deutschen Buchbranche noch nicht übertönen: Zu lange hatte der E-Book-Markt auf kleinstem Niveau vor sich hingedümpelt, zu oft hatten spezielle E-Book-Lesegeräte die Erwartungen nicht erfüllt.

Inzwischen mehren sich die Signale eines möglichen Durchbruchs:

  • Meldungen über Verkaufszahlen und kurzfristige Absatzprognosen für E-Book-Lesegeräte auf dem amerikanischen Markt erreichen die Millionenschwelle.
  • Parallel zieht im US-Markt die Nachfrage nach E-Book-Titeln der Verlage an; es wird zunehmend zum Standard, parallel zur herkömmlichen Druckausgabe eine E-Book-Datei zu produzieren.

buchreport hat Experten zur Zukunft des E-Books in Deutschland befragt und sie erwarten eine ähnliche Entwicklung:

  • Der bisher zu vernachlässigende Umsatzanteil von E-Book-Titeln am gesamten Buchmarkt werde in fünf Jahren  mindestens im hohen einstelligen Prozentbereich liegen.
  • Nicht nur im Pioniersegment Wissenschaft und im Sachbuch, sondern auch in der Belletristik wird eine nennenswerte Nachfrage erwartet.

Bei aller neu entfachten E-Euphorie gibt es allerdings noch eine ganze Reihe von Hürden und Einflussfaktoren in den Bereichen Produktion, (Kopier-)Sicherheit, Marketing/Preisgestaltung und bei den Lesegeräten selbst: Der Start des Hardware-Wettlaufs wird für diesen Herbst erwartet. 

Die ausführliche Auswertung der Umfrage ist im buchreport.express 32/08 vom 7. August 2008 nachzulesen (hier das Inhaltsverzeichnis). Nachfolgend die Links zu den kompletten Interviews mit den befragten Experten:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitale Morgenluft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover