Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Zum Umgang mit belasteter Vergangenheit im postgenozidalen Ruanda

Im Roderer Verlag Regensburg ist ein neues Buch zur Thematik Genozid in Ruanda 1994 erschienen. Der Autor, Marcel Bohnert, ist deutscher Offizier und hat an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg und der Central Connecticut State University in New Britain/USA Psychologie, Pädagogik, Soziologie und Ethik studiert. Er ist wissenschaftlicher Preisträger sowie Doktorand an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften und befindet sich in der Ausbildung zum UN-Beobachter. In intensiven Seminaren führt er den Teilnehmern die Brutalität und die Verantwortlichkeiten für den Völkermord vor Augen.

Das zentrale Thema des Buches ist die ethische Frage nach dem angemessenen Umgang mit Vergangenheit und Schuld in Ruanda.

Im Angesicht des blutigsten Kapitels der jüngeren afrikanischen Geschichte, dem Völkermord in Ruanda 1994, fehlen häufig die Worte für eine angemessene Darstellung der grauenvollen Begebenheiten. Die Bestialität der Massaker übersteigt jegliches Vorstellungsvermögen. Jede denkbare Form brutalster und menschenverachtender Quälerei war in Ruanda zu finden. Derjenige, der sich mit dem Genozid befasst, wird mit Geschehnissen konfrontiert, die seine »naive Weltsicht« aus dem Gleichgewicht bringen und sein Menschenbild erschüttern. Die ruandische Bevölkerung steht vor der Aufgabe, mit der Erinnerung an den Völkermord zu leben.

Nach einer Einführung in den geschichtlichen Kontext Ruandas und den Verlauf des Völkermordes wird sich zunächst der wissenschaftlichen Ursachenforschung gewidmet. Hieraus werden Verantwortungen auf nationaler und internationaler Ebene abgeleitet. Nachdem die Situation der Überlebenden und die Grundsätze für Aufarbeitungs- und Versöhnungsprozesse vorgestellt werden, erfolgt eine Darstellung der juristischen Auseinandersetzung mit dem Genozid. Abschließend wird das bisherige Vorgehen bewertet und dessen Wirkung auf die Situation und Zukunft des Landes beschrieben.

Besonders in Anbetracht der aktuellen Situation in Darfur, Sudan, Kongo oder dem Tschad ein alarmierendes Buch: Eine wache Erinnerung scheint bitter nötig!

Marcel Bohnert

Zum Umgang mit belasteter Vergangenheit im postgenozidalen Ruanda

Roderer-Verlag Regensburg

ISBN: 978-3-89783-621-1

http://roderer-verlag.de/main_bigware_34.php?items_id=961

Trailer: www.youtube.com/watch?v=BkUl6aNujXU

Roderer Verlag Regensburg

Postfach 110506

93018 Regensburg

Presseinformationen:

0941-7992270

Autorenkontakt:

0172-3951621

Der Roderer-Verlag, der in diesem Jahr sein 25jähriges Firmenjubiläum begeht, ist inzwischen zu einem verlässlichen Partner aller wissenschaftlichen Buchhandlungen, Bibliotheken und Institute geworden. Der Schwerpunkt des Verlages liegt in der Veröffentlichung von aktuellen Forschungsergebnissen, Dissertationen, Kongressberichten, Tagungsbänden und Monographien.

Mit der Kongressbuchhandlung bietet sich auch die Möglichkeit zur Ausstellung und zum Verkauf einschlägiger Fachliteratur. Die S. Roderer Kongressbuchhandlung unterhält kein großes Warenlager, sondern bestellt stets auf das aktuelle Thema des Kongresses bezogen die entsprechenden Bücher bei den Verlagen. Ein besonderer Vorteil der Kongressbuchhandlung ist daher die Aktualität der ausgestellten Titel und die Möglichkeit zum direkten Bucheinkauf.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zum Umgang mit belasteter Vergangenheit im postgenozidalen Ruanda"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover