Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Süddeutsche Zeitung Cinemathek kooperiert mit Pinakothek der Moderne

Film war von jeher Ort der Inszenierung von Frauen durch Männer. Die Diven, die Leinwandgöttinnen sind männliche Projektionen und eine Erfindung der Kinoindustrie.

Fotografie und Videokunst hingegen werden seit ihren Anfängen häufig von Künstlerinnen genutzt. Durch die Kamera betrachtet, lassen sich weibliche Stereotypen und Klischees flexibel und spielerisch hinterfragen.

Mit „Female Trouble“ und „Traumfrauen“ verbinden sich zwei Konzeptionen, die Erwartungshaltungen gleichermaßen einlösen und brechen – 15 ausgewählte Filme zeigt die Pinakothek der Moderne in Kooperation mit der Süddeutsche Zeitung Cinemathek an allen 15 Ausstellungssonntagen, jeweils 11 Uhr.

Traumfrauen machen Ärger.

Sie befreien sich aus Ihrer Idealisierung, steigen freiwillig vom Olymp in ihr selbstbestimmtes Leben.

Selbstbewusst wie Grace Kelly über den Dächern von Nizza erst Cary Grants Kinn, dann den ganzen Mann ergreift, nehmen sie in ihren Rollen als Königin oder Anwältin, am häufigsten aber als Tänzerin, Barsängerin oder Callgirl ihr Leben selbst in die Hand.

Es erwarten Sie Filme mit Marlene Dietrich, Greta Garbo, Marilyn Monroe, Bibi Andersson, Monica Vitti, Julie Christie, Jane Fonda, Gena Rowlands, Ellen Barkin, Michelle Pfeiffer, Gong-Li und anderen Traumfrauen.

Das aktuelle Programm der Matinéen finden Sie unter www.pinakothek.de

Filmvorführungen jeden Sonntag vom 20.07. bis 26.10.08, 11 Uhr im Auditorium der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München, Eintritt für Dauer- und Sonderausstellung inkl. Filmvorführung an Sonntagen € 7,- ermäßigt € 5,- (Di-Sa € 9,50 ermäßigt € 6,-)

Female Trouble: Die Kamera als Spiegel und Bühne weiblicher Inszenierungen,

Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne, München 18.07. – 26.10.2008

Traumfrauen – 28 Göttinnen der Kinoleinwand, Süddeutsche Zeitung Cinemathek, für € 9,90 je DVD erhältlich im Handel oder unter www.sz-shop.de.

Pressekontakt

Die Pinakotheken im Kunstareal München: Tine Nehler, M.A. Tel. 089 2 38 05 280 E-Mail nehler@pinakothek.de

Süddeutsche Zeitung, Neue Produkte: Viktoria Großmann Tel. 089 2183 9480 E-Mail viktoria.grossmann@sueddeutsche.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Süddeutsche Zeitung Cinemathek kooperiert mit Pinakothek der Moderne"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften